Fragen zu Visum zum Überwintern (180 Tage)

Benutzeravatar

thaithom
Deaktiviert
Beiträge: 1380
Registriert: So 28. Sep 2014, 11:23
Wohnort: Sakon Nakhon

Re: Fragen zu Visum zum Überwintern (180 Tage)

#11

Beitrag von thaithom »

Auf der Homepage des Thai Konsulates in Basel steht nichts Neues betr. Rentner-Visa.

Ich empfehle Dir, allfällige Auskünfte dort nachzufragen.
Frau Burkhardt ist sehr nett und spricht Baseldeutsch.

Visa für Rentner


Personen, die das 50. Altersjahr überschritten haben und keiner Erwerbstätigkeit mehr nachgehen, können ein Non-Immigrant Visum "O" für Rentner beantragen, wenn sie dem Generalkonsulat folgende Unterlagen vorlegen können:
Antragsformular, vollständig ausgefüllt und vom Antragsteller eigenhändig unterzeichnet im Original
Reisepass, gültig für mindestens 6 Monate über das geplante Einreisedatum hinaus bzw. 18 Monate im Falle von "Mehrfacheinreisen"
zwei Passfotos (nicht älter als 6 Monate)
Rentenbescheinigung und/oder Bankkontoauszug
schriftliche Bestätigung eines gebuchten Flugs zur Ausreise oder Kopie des Flugtickets
bei Postsendung: ein adressiertes und als Einschreibsendung frankierter Briefumschlag
CHF 80.- pro Einreise bzw. CHF 185.- für Mehrfacheinreisen ("Multiple
Entries").
Das Generalkonsulat kann in Einzelfällen noch weitere Unterlagen zur Einsicht verlangen.

Die Einreise mit einem Non-Immigrant Visum "O" berechtigt zu einem Aufenthalt von max. 90 Tagen, welche innerhalb der Gültigkeitsdauer des Visums zu erfolgen haben.

Für eine Verlängerung des Non-Immigrant Visum "O" oder eine allfällige Erteilung einer Jahresaufenthaltsbewilligung ist das Immigration Department zuständig. Das Generalkonsulat kann diesbezüglich keine Zusicherung machen, berät Sie aber gerne über die geeignete Vorgehensweise und die Unterlagen, die in einem solchen Fall der thailändischen Behörde unterbreitet werden müssen.
Gruss Thomas
"Kun Chang"

Benutzeravatar

Themen Starter
mungg
Beiträge: 277
Registriert: Sa 21. Jan 2017, 23:44

Re: Fragen zu Visum zum Überwintern (180 Tage)

#12

Beitrag von mungg »

Danke für eure Antworten. Basel hat jetzt ein aktualisiertes pdf online. Da steht:
CH Abmeldebestätigung
http://www.thaikonsulat.ch/Merkblatt_No ... ailand.pdf
Ich weiss nicht, wo ihr eure Infos her habt. Oder sind diese Checklisten niicht ernst zu nehmen?

Nochmals meine Frage: Bekomme ich beim Visarun mit dem Bus 15 oder 60 Tage, wenn ich ein 6 Monate Tourist Visa, multiple Entry (METV) habe?

LG, Mungg
Man kann es nicht allen recht machen. Drum mach ich es wenigstens mir recht.

Benutzeravatar

Balu
Beiträge: 401
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 18:21
Wohnort: Provinz Surin, Thailand

Re: Fragen zu Visum zum Überwintern (180 Tage)

#13

Beitrag von Balu »

mungg hat geschrieben:Danke für eure Antworten. Basel hat jetzt ein aktualisiertes pdf online. Da steht:
CH Abmeldebestätigung
http://www.thaikonsulat.ch/Merkblatt_No ... ailand.pdf
Ich weiss nicht, wo ihr eure Infos her habt. Oder sind diese Checklisten niicht ernst zu nehmen?

Nochmals meine Frage: Bekomme ich beim Visarun mit dem Bus 15 oder 60 Tage, wenn ich ein 6 Monate Tourist Visa, multiple Entry (METV) habe?

LG, Mungg
Beim Visarun mit dem Tourist Visa METV erhälst Du jeweils 60 Tage.

Betreffend CH-Abmeldebestätigung beachten: Ab dem Abmeldedatum erlischt deine CH-Krankenkasse.

Gruss

Benutzeravatar

thaithom
Deaktiviert
Beiträge: 1380
Registriert: So 28. Sep 2014, 11:23
Wohnort: Sakon Nakhon

Re: Fragen zu Visum zum Überwintern (180 Tage)

#14

Beitrag von thaithom »

mungg hat geschrieben: Ich weiss nicht, wo ihr eure Infos her habt
DEIN Merkblatt findet man nur über einen Link.
Was darauf auch ungewohnt ist, sind die 800 kBaht, die nachgewiesen werden müssen und auch der Strafregisterauszug.
Zudem scheint mir komisch, dass man sich abmelden sollte, bevor das Visum bewilligt ist.
MEINE Info ist auf der Homepage zu finden.
Welches der beiden gültig ist, wäre vielleicht eine Nachfrage wert.
Gruss Thomas
"Kun Chang"

Benutzeravatar

Themen Starter
mungg
Beiträge: 277
Registriert: Sa 21. Jan 2017, 23:44

Re: Fragen zu Visum zum Überwintern (180 Tage)

#15

Beitrag von mungg »

Danke euch beiden.

@balu: Weisst du auch, ob die 60 Tage auf der Immigration um 30 Tage verlängert werden können oder geht das nur mit dem Touri-Visa mit einmaliger Einreise? Ich finde dazu widersprüchliche Infos und auf den Webseiten der Schweizer Thai-Konsulate steht dazu gar nichts.

LG, Mungg
Man kann es nicht allen recht machen. Drum mach ich es wenigstens mir recht.

Benutzeravatar

thedi
Beiträge: 4088
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Fragen zu Visum zum Überwintern (180 Tage)

#16

Beitrag von thedi »

Das im PDF beschriebene Visa ist nicht zum überwintern gedacht:
... Non-Immigrant „O“ Visa (Ruhestand in Thailand) Gültigkeitsdauer für die Einreise 90 Tage

Die Honorarkonsulate sind berechtigt, diese Art von Visum Antragstellern auszustellen, die im Zeitpunkt der Antragstellung über 50 Jahre alt sind und ihren Ruhestand in Thailand verbringen möchten.
...
Bitte beachten: Dieses Visum ist kein Long-Stay Tourist Visa. Reisende, die als Touristen wiederholt nach Thailand reisen, haben ein Tourist Visa zu beantragen.
Es gibt verschiedene Non Immigrant O Visa. Das Dokument beschreibt die Bedingungen für ein Non Immigrant O mit der Begründung 'Ruhestand in Thailand' Es gibt auch andere Begründungen, z.B. 'married to a Thai national', wobei dann natürlich andere Dokumente erforderlich sind.

Konsulate wurden in letzter Zeit an die kurze Leine genommen. Sie können nicht mehr alle Visa-Arten erteilen. Botschaften - in Bern z.B. - haben da mehr Möglichkeiten. Zum Teil auch Generalkonsulate.

Zum überwintern empfiehlt das Konsulat Basel ein Tourist Visa: http://www.thaikonsulat.ch/visa.htm
Ein Tourist Visa METV passt da sehr gut. Ab Visaausstellung kann man 6 Monate lang unbeschränkt oft in Thailand ein- und ausreisen. Bei jeder Einreise bekommt man eine Aufenthaltsbewilligung von 60 Tagen, die in einem Immigrationbüro in Thailand um 30 Tage verlängert werden kann. Man kann Visaruns machen: mit einem Tourist Visa METV ist es durchaus legal in ein Nachbarland zu reisen und wieder nach Thailand zurück zu kommen. Kritisch würde, wenn man mehrere Tourist Visa METV back-to-back haben möchte. Aber mit der Absicht zu überwintern, kommt das nicht Problem nicht.
Bedingungen für das Tourist Visa METV in Basel: http://www.thaikonsulat.ch/Merkblatt%20 ... reisen.pdf


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar

Themen Starter
mungg
Beiträge: 277
Registriert: Sa 21. Jan 2017, 23:44

Re: Fragen zu Visum zum Überwintern (180 Tage)

#17

Beitrag von mungg »

Vielen Dank Thedi. Das ist ja super, dann muss ich nur einen Visarun machen, wenn ich die 60 Tage um 30 Tage verlängern kann. Passt dann auch bestens in meine Reisepläne. Jetzt muss ich nur noch schauen, wie ich zu einem Beweis für mindestens eine Ausreise komme. Ohne diesen Beweis bekomme ich das Visum nicht. Hat jemand Erfahrung, ob ich das Visum auch in Zürich bekommen kann? Das Zürcher Konsulat verlangt eine Arbeitsbestätigung und erwähnt den Rentennachweis als Alternative nicht.
http://www.thai-consulate.ch/fileadmin/ ... 6-METV.pdf
Zürich wäre für mich viel näher. Basel ist am weitesten weg.

LG, Mungg
Man kann es nicht allen recht machen. Drum mach ich es wenigstens mir recht.

Benutzeravatar

Themen Starter
mungg
Beiträge: 277
Registriert: Sa 21. Jan 2017, 23:44

Re: Fragen zu Visum zum Überwintern (180 Tage)

#18

Beitrag von mungg »

Zürich stellt keine Touri-Visa mit multiplen Einreisen (METV) aus. Sie haben auf Bern verwiesen. Aber Thedi hatte das ja schon in einem früheren Beitrag so geschrieben. Da waren noch zwei weitere "Kandidaten" in Zürich, die ein Non-Immigrant oder Touri-Visa mit Multiplen Einreisen wollten. Haben auch nichts bekommen. Ich finds einfach schade, dass die Konsulate zwar die Checklisten online stellen, jedoch nicht erwähnen, welches Visum wo zu beantragen ist.

LG, Mungg
Man kann es nicht allen recht machen. Drum mach ich es wenigstens mir recht.

Benutzeravatar

Themen Starter
mungg
Beiträge: 277
Registriert: Sa 21. Jan 2017, 23:44

Re: Fragen zu Visum zum Überwintern (180 Tage)

#19

Beitrag von mungg »

So, gestern war ich in Bern. Dokumente, Pass und Geld durfte ich dalassen. In zwei Wochen sollte ich Bescheid bekommen. Es bleibt also spannend.

LG, Mungg
Man kann es nicht allen recht machen. Drum mach ich es wenigstens mir recht.

Benutzeravatar

Themen Starter
mungg
Beiträge: 277
Registriert: Sa 21. Jan 2017, 23:44

Re: Fragen zu Visum zum Überwintern (180 Tage)

#20

Beitrag von mungg »

Innert kürzester Frist hat es geklappt. Habe mein Touri-Visum METV bekommen. Ich kommeeeeee! :-BD
Fazit: Touristen-Visa METV gibts aktuell in Bern, NICHT in Zürich. Wie es in Basel aussieht, weiss ich nicht.

LG, Mungg
Man kann es nicht allen recht machen. Drum mach ich es wenigstens mir recht.

Antworten

Zurück zu „Visum & Aufenthalt“ | Ungelesene Beiträge