Thai Airways und andere Fluggesellschaften

Alles zu Thailand, was sonst nirgends Platz findet

Sanukshg
Beiträge: 2217
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#1121

Beitrag von Sanukshg »

Michaleo hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 06:20
Umwelttechnisch verstehe ich den Vorteil, aber warum würde das Dich freuen?
Also weniger Plätze sprich Personen ist gut für die Umwelt ?
Das müsste mir jemand näher erklären,der Flieger stößt die gleichen Abgas werte aus ob er voll oder leer ist das einzige ws eingespart werden kann ist Kerosin.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 16713
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#1122

Beitrag von tom »

Michaleo hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 06:20
Sehe gerade, die Finnen fliegen die Business für 2’200. -
Bilder und Erfahrungen gab es in meinem letzten Reisebericht:

viewtopic.php?f=49&t=4627

Gruss Tom

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 13905
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#1123

Beitrag von Michaleo »

tom hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 11:21
Bilder und Erfahrungen gab es in meinem letzten Reisebericht:
Ja.
Mir stinkt es halt ein bisschen, viereinhalb Stunden länger zu reisen.
tom hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 15:00
Bei mir waren es 2 Std 35 Min. von Zürich nach Helsinki, 2 Std Zwischenstop und dann die von @Maenamstefan erwähnten 9 Std 35 Min nach Bangkok.
Oder war das, weil @Andia Dich heimlich umgeleitet hat und Du das nicht zugeben wolltest ? :-

transsibirische-eisenbahn-russland.jpg
transsibirische-eisenbahn-russland.jpg (29.21 KiB) 350 mal betrachtet


Kurt
Beiträge: 2813
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#1124

Beitrag von Kurt »

Endlose "Geschichte" fuer REGIERUNG und THAI AIR....


Noch mehr Ärger für angeschlagene Thai Airways:
Airbus fordert Schulden ein


Mittwoch, 20 Mai 2020 20:40

Auch wenn die in Schwierigkeiten geratene nationale Fluggesellschaft Thai Airways sich bemüht, einen Plan für die finanzielle Erholung auszuarbeiten, fordert Airbus ihre Schulden für 30 von der Fluggesellschaft gemietete Flugzeuge.

Der stellvertretende thailändische Verkehrsminister sagte, die Schulden des Unternehmens seien am 15. Mai überprüft worden, als Dokumente zeigten, dass Airbus versucht, Schulden für die Vermietung von 30 Flugzeugen einzuziehen, während das Fälligkeitsdatum näher rückt.

Er sagt, dass Premierminister Prayut Chan-o-cha die Sanierung der Fluggesellschaft über das Insolvenzgesetz angeordnet hat, anstatt den Plan des State Enterprise Policy Office eines von der Regierung garantierten Darlehens in Höhe von 54,7 Milliarden Baht zu verfolgen.

Hätte die Regierung ihre Rehabilitation unterstützt, hätte sie gegen das neue Gesetz über staatliche Steuer- und Finanzdisziplinen verstoßen.

Die Regierung hat die bedrängte Fluggesellschaft 5 Jahre lang unterstützt, aber ihre finanziellen Probleme nicht gelöst. Daher ist das Insolvenzverfahren jetzt die beste Option, so der stellvertretende Minister, der sagt, nachdem das Finanzministerium seine Mehrheitsbeteiligung verkauft hat, wird das Unternehmen kein staatliches Unternehmen mehr und einfacher zu handhaben sein.

Der Sanierungsplan muss auch beim US-amerikanischen Insolvenzgericht eingereicht werden, um zu verhindern, dass amerikanische Gläubiger alle Flugzeuge beschlagnahmen oder das Vermögen der Fluggesellschaft einziehen.

Die 53 an Thai Airways ausgeliehenen Airbus-Flugzeuge umfassen
sechs Airbus A380-800, 12 A350-900, 15 A330-300 und 20 A320-200.


Quelle: Nation

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 13905
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#1125

Beitrag von Michaleo »

Udo Nthani hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 02:10
Sollte machbar sein.
Ha!

Post von den Thai Airways:
Thank you for your email.
With regard to your request on booking code ... etkt ...
we would like to inform you that the ticket validity will be extended to 31 dec 2021.
Rebooking will be allowed for same passenger name, route (s), class of service and ticket conditions.*
*Note additional fares,taxes (if any) may apply at time of rebooking.
Thank you for your understanding and support.
Das tönt gut, alles ist nicht verloren ;-)

Benutzeravatar

thedi
Beiträge: 4032
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#1126

Beitrag von thedi »

Sarah Wagenknecht zum Rettungspaket für die Lufthansa

Für 9 Mia Staatsfilfe bekommt der Deutsche Staat einen 20% Anteil einer Firma, die nur 4 Mia Börsenwert hat. Die Lufthansa darf weiter Personal abbauen oder Gewinne verstecken. Falls das stimmt, dann deckt sich das mit meiner Vermutung: die Rettungs-Milliarden werden innert ein paar Jahren in den Taschen von Grosskapitalisten verschwunden sein.
Sarah Wagenknecht hat geschrieben:Neun Milliarden Euro Staatshilfen und Bürgschaften für die Lufthansa sieht der Rettungsplan der Bundesregierung vor. Dafür will man sich mit 20 Prozent am Konzern beteiligen - das ist nicht mal die Sperrminorität! Und das obwohl die Lufthansa an der Börse aktuell nur ganze vier Milliarden Euro wert ist.

Das ist in etwa so, als würde ich einen Gebrauchtwagen, der höchstens 4000 Euro wert ist, für 9000 Euro kaufen und mich dann auch noch verpflichten, dem vormaligen Besitzer das vorrangige Recht auf Nutzung des Autos einzuräumen.

Es gibt noch nicht mal die Bedingung, dass die Lufthansa in Zukunft darauf verzichtet, ihre Gewinne in Steueroasen zu verschieben. Dem Unternehmen wurden auch keinerlei Zusagen im Hinblick auf Beschäftigungssicherung und faire Löhne abverlangt. Die Mitarbeiter der Germanwings müssen also trotz 9 Mrd. Steuergeld weiter um ihre Arbeitsplätze bangen. Von wegen: Die Rettungspakete retten Arbeitsplätze!

Gerettet wurden ausschließlich die Aktionäre der Lufthansa, darunter der mehrfache Milliardär Heinz Hermann Thiele, dem 10 Prozent der Lufthansa-Aktien gehören und in dessen eigenem Unternehmen Knorr-Bremse rüdes Lohndumping und Tarifflucht an der Tagesordnung sind. Hier wird er sich übrigens im Juni eine Dividende von 200 Millionen Euro ausschütten. Klar, da zahlen wir doch alle gern Steuern, wenn davon so bedürftige Leute wie der Milliardär Thiele und deren Investments gerettet werden... Es läuft leider wieder genauso wie in der letzten Finanzkrise: die Verluste werden beim Steuerzahler abgeladen, die künftigen Gewinne streichen dann wieder private Aktionäre ein.

Mit freundlichen Grüssen

Thedi


Fredfeuerstein
Beiträge: 2230
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#1127

Beitrag von Fredfeuerstein »

Da hat sie völlig recht, unsere Sarah Wagenknecht. Leider sind das Minderheitsargumente, und auf diese hört in Deutschland so gut wie keiner.

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 13905
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#1128

Beitrag von Michaleo »

grunder9 hat geschrieben:
Di 19. Mai 2020, 15:15
Und alle die noch Geld zugute hätten, gehen leer aus.
Ich habe von den Thai Airways ein One-way- Ticket erhalten mit Gültigkeitsdatum bis 31.12.2021.
Jetzt würde mir noch jenes Retourticket für meine Tochter fehlen; vielleicht kommt das noch.

Benutzeravatar

nonthaburi
Beiträge: 483
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 09:38
Wohnort: Bern, Schweiz

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#1129

Beitrag von nonthaburi »

für wann wären deine Tickets gewesen Michaleo?
Wir haben vier Tickets für im September, meinst du wir müssten da schon was unternehmen oder besteht die Möglichkeit, dass trotzdem geflogen wird?
Irgendwie sind die Informationen etwas verwirrend. Offenbar soll ja normal weitergemacht werden.

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 13905
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#1130

Beitrag von Michaleo »

nonthaburi hat geschrieben:
Mo 25. Mai 2020, 10:52
für wann wären deine Tickets gewesen Michaleo?
Für im April dieses Jahr.
Ja, es ist höchstens klar, dass nichts klar ist ;-)

Antworten

Zurück zu „Austauschplattform Thailand“ | Ungelesene Beiträge