Futtern in BadThaya


AndreasH
Beiträge: 110
Registriert: Di 12. Mai 2020, 01:32
Wohnort: Kabin Buri

Re: Futtern in BadThaya

#11

Beitrag von AndreasH »

manaM hat geschrieben:
Fr 10. Nov 2017, 14:26
Aus dem Thread: Hotel Kritiken KK http://www.isaan-thai.ch/viewtopic.php? ... 759#p83759 :
thedi hat geschrieben:
Johnboy hat geschrieben:...Frisches Seafood tönt sehr interessant....In KKC ? :)) :)) :))
Du hast schon recht - nur hat das nichts mit KKC zu tun: Frische Fische gibt es wohl nur wenn man selbst in einem Anglerteich Würmer baden geht.

Vom Fischerei-Pier am Meer zum Seafood Restaurant in BKK - inkl. Stau - sind es vielleicht 3 Stunden Fahrzeit - nach KKC vielleicht 8 Sunden. Auf die fünf Stunden Unterschied kommt es wohl kaum an, wenn man bedenkt, dass Fische oft ein paar Tage im Kühlraum der Fangschiffe liegen, bevor sie auch nur mal auf einen Markt kommen.

Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Dann duerfte es in diesem Laden in Naklua, am Markt (wo's hauptsaechlich fangfrischen Fisch gibt ! ) vorbei immer nach Norden in die Sackgasse ueber die Bruecke wo es dann nicht mehr weiter geht, das frischeste Seafood ueberhaupt geben: Mum Aroy

Bild

Bild

Bild

Zum Beispiel Rock-Lobster-Schwaenze (angeblich Hummer, aber in Wahrheit sinds Langusten, was ja auch nicht zu verachten ist), lt. Karte 500 g = 500 Baht, die 4 Stueck kosteten dann etwas ueber 800 Baht

Bild
Das Restaurant kenne ich. Ist am Ende der Straße links, ein Riesenladen. Da war ich schon zweimal zum Dinner. Wirklich alles frisch und sehr lecker.
Einziger Wermutstropfen, wenn die Chinesen da „einfallen“, stehen 15 Busse auf dem Parkplatz und man findet im Restaurant keinen Sitzplatz mehr.


Sanukshg
Beiträge: 2391
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Futtern in BadThaya

#12

Beitrag von Sanukshg »

Kurt hat geschrieben:
Di 9. Jun 2020, 03:59
Neben diesen Beispielen kommen noch "normale" THAI-Restaurants dazu...

zB. AEC Cafe...I STEAK...DAO's (im Dschungel auf 4'000 m2....usw.

...und dann wenn nicht genug....je nachdem wo man wohnt : 2 - 5 Km in die Stadt fahren...

uuppsssssssssss.....die Qual der Wahl....alle NATIONEN sind vertreten....

Und dazu....importierte LEBENSMITTEL aus aller Welt.....Pattaya hat von Allem = genug !
Keine Not....
AROMAT und TOMMY-Senf/Mayonaise lassen gruessen...wer das braucht...
Kurt du solltest nicht so gute Werbung für Pattaya und Umgebung machen,das könnte sonnst von einigen das Weltbild (Pattaya) Zerstören.
War nicht hier aber in einem anderen Thaiforum ging es auch um Pattaya da war ein Member der sagte am besten wäre man würde Pattaya abreißen,als ich fragte wie oft er schon da war seine Antwort noch nie aber man bräuchte ja auch nicht hin um sich SCHLAU zu machen.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 5722
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: CH

Re: Futtern in BadThaya

#13

Beitrag von ZH-thai-fun »

Sanukshg hat geschrieben:
Di 9. Jun 2020, 05:41
Kurt du solltest nicht so gute Werbung für Pattaya und Umgebung machen,das könnte sonnst von einigen das Weltbild (Pattaya) Zerstören.
Nun da kann ich mit x-Beiträgen und noch mehr Bildern aus "BadThaya" helfen.

viewtopic.php?p=18931#p18931

Für mich war Pataya Furchtbar-Schön, aber nicht Fruchtbar-Schön. Wenn man/n Städte mit der bequemlichkeit eines Bettes vergleichen könnte, wäre Pattaya eine Hängematte in einer *Garten-Bar mit lauter Musik und Meerblick, in der ich mich mit einer **Gummihalterin räkele. In einer Hand ein ***Cocktail halte, in der anderen die ****Frühstücks- und *****Dinner- Karte die mir eine Bedienstete gebracht hat, oder so!?
Foren'siker ...

Antworten

Zurück zu „Pattaya und Ostküste“ | Ungelesene Beiträge