Schweizer Super League 2018/2019

Benutzeravatar

drfred
Administrator
Beiträge: 1656
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#131

Beitrag von drfred » Di 16. Apr 2019, 16:55

für alle anderen geht's noch um etwas:

Runde 30
Fr 19.04.19 20:00
FC Lugano - FC Zürich -:-
FC Sion - FC Basel 1893 -:-
Sa 20.04.19 19:00
FC St.Gallen 1879 - FC Luzern -:-
Grasshopper Club - FC Thun -:-
Mo 22.04.19 16:00
Neuchâtel Xamax FCS - BSC Young Boys -:-

ich setzte jetzt mal für drei runden aus und fahre in die ferien. hasta luego... fcz.

Benutzeravatar

Bruninho
Beiträge: 1550
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 17:17
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Auswärtsspiel

#132

Beitrag von Bruninho » Di 23. Apr 2019, 06:51

Ich habe das Spiel in Neuenburg am TV verfolgt.

Ein Spiel mit wenig spielerischen Höhepunkten aber auch ein Spiel mit tollem, meisterwürdigen Rahmen!

Farbenprächtiges, ausverkauftes Stadion mit friedlicher, fröhlicher Stimmung!
Das frühsommerliche Prachtswetter passte bestens zum Fussball-Festtag.

Ganz im Gegensatz zum Spiel FCZ-YB, bei dem ich mich tierisch genervt habe. Genervt, über 90 Minuten eingenebelten Letzigrund, das ständige Pfeiffen der Feuerwerksgegenstände (warum stellt man ein Aussenmikro vor eine Idiotenkurve?). Einfach grauenhaft.

Das Resultat war für den Berner Anhang wohl zweitrangig. Auch ein Grund, weshalb ich den aufopfernd gegen den Abstieg kämpfenden Neuenburgern den (glücklichen) Sieg von Herzen gönnte.

Die Restspiele werden für YB wohl noch zum unbedeutenden Pflichtlauf.

Hochspannend wird es aber im Kampf um den Klassenerhalt.

Neben dem schon fast als Absteiger gesetzten GC wird es nun auch für den Stadtrivalen FCZ ganz schwer, die Barrage zu vermeiden.
Bei Leistungen wie in den letzten Wochen scheint mir das Szenario FCZ in der Barrage immer wahrscheinlicher...


Sanukshg
Beiträge: 922
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Auswärtsspiel

#133

Beitrag von Sanukshg » Di 23. Apr 2019, 07:28

Ich finde es auf gut deutsch eine Sauerei wenn der vorzeitige Meister schon aufhört richtig sich anzustrengen,das hat Bayern München auch schon mal gemacht und die Mannschaften die gegen den Abstieg noch zu kämpfen hatten aber schon vorher gegen den meister gespielt hatten und natürlich verloren haben, aber jetzt da sie Meister sind bekommen die anderen Punkte geschenkt vom Meister warum sich anstrengen wir sind doch Meister. :ymdevil:
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

Themen Starter
tom
Administrator
Beiträge: 13653
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Auswärtsspiel

#134

Beitrag von tom » Di 23. Apr 2019, 07:57

Ich denke Du hast das Spiel nicht gesehen, Ernst... Es ist ein Witz von "aufhören sich richtig anzustrengen" zu schreiben. Natürlich, Fakt ist dass es nun in jedem Spiel Aenderungen gibt. Coach Seoane hat angekündigt dass Spieler welche bisher nicht so oft zum Einsatz kamen die Möglichkeit erhalten werden sich etwas mehr zu präsentieren und dass er auf Hinblick auf die nächste Saison auch taktisches ausprobieren wolle. Ich denke dies ist auch das gute Recht eines Meisters und vorzuwerfen lassen braucht sich YB hier sicher gar nichts. Zum einen führt man seit dem 1. Spieltag und immer noch mit über 20 Punkten Vorsprung (da hätte man sich auch früher etwas "hängen" lassen können...) und zum zweiten hatte man gestern gegen Xamax etliche gute Torchancen ausgelassen und glaube ich ein Eckballverhältnis von 18:4 zu seinen Gunsten herausgespielt. Ein Remis wäre sicher auch gerecht gewesen und man sollte nicht vergessen, dass Xamax, welches sich gegen den Abstieg stemmt, natürlich alles gegeben hat was es geben konnte.

Aber eigentlich wollte ich ja in diesem Thread nicht gross über das Spielgeschehen schreiben, sondern einfach über das Erlebnis eines Auswärtsspiels. Deshalb verschiebe ich die Postings mal hier

viewtopic.php?f=43&t=3975

hin.

Gruss Tom
"Aber der eigentliche Erfolg ist, wenn leise Frauen und schüchterne Männer zu reden beginnen. Vielleicht wissen die ja, wie man die Welt rettet." - Tamara Funiciello


Sanukshg
Beiträge: 922
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#135

Beitrag von Sanukshg » Di 23. Apr 2019, 12:04

Tom nein ich habe das Spiel nicht gesehen aber mir kam das von damals von Bayern München wieder hoch,dadurch gab es schlimme Verschiebungen,mag ja sein das es bei YB anders läuft will man nur hoffen.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

drfred
Administrator
Beiträge: 1656
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Auswärtsspiel

#136

Beitrag von drfred » Di 23. Apr 2019, 17:10

Bruninho hat geschrieben:
Di 23. Apr 2019, 06:51
Neben dem schon fast als Absteiger gesetzten GC wird es nun auch für den Stadtrivalen FCZ ganz schwer, die Barrage zu vermeiden.
Bei Leistungen wie in den letzten Wochen scheint mir das Szenario FCZ in der Barrage immer wahrscheinlicher...
da geh ich mit dir einher. zumal die formkurven des 9. und 8. gegenläufig sind. xamax ist das dritterfolgreichste team der rückkrunde.
Bruninho hat geschrieben:
Di 23. Apr 2019, 06:51
Ganz im Gegensatz zum Spiel FCZ-YB, bei dem ich mich tierisch genervt habe. Genervt, über 90 Minuten eingenebelten Letzigrund, das ständige Pfeiffen der Feuerwerksgegenstände (warum stellt man ein Aussenmikro vor eine Idiotenkurve?). Einfach grauenhaft
hier hingegen folge ich deiner einschätzung nicht. vor ort erschien der ganze zauber zwar eindrücklich aber harm- resp. gefahrlos.

Benutzeravatar

drfred
Administrator
Beiträge: 1656
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#137

Beitrag von drfred » Di 23. Apr 2019, 17:20

ihr merkts, ich operiere vom smartphone aus. daher haben meine aktuellen beiträge den ein und anderen layoutfehler. tampi.
80778BA3-6819-4175-8611-1EC02078C232.png
80778BA3-6819-4175-8611-1EC02078C232.png (87.43 KiB) 235 mal betrachtet
DBBFFD65-7109-4F8A-B809-B93F8FDF8F00.png
DBBFFD65-7109-4F8A-B809-B93F8FDF8F00.png (231.27 KiB) 237 mal betrachtet
über langeweile können wir fcz‘ler uns wahrlich nicht beklagen. cupsieg, tolle (wenn auch glückliche) europacup-kampagne und nun abstiegskampf. ich hab das glück nun die nächsten, entscheiden spiele mit gut 9000km abstand aus den tiefen des isaan mitzuverfolgen, bin aber - ehrlich gesagt- alles andere als optimistisch. ev. haben wir aber das glück und ein anderes team stellt sich noch dümmer an als wir. andernfalls wird es eine heisse saisonverlängerung gegen lausanne (voraussichtlich). weiter schaue ich, wenn es soweit ist.

Benutzeravatar

Bruninho
Beiträge: 1550
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 17:17
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#138

Beitrag von Bruninho » Di 23. Apr 2019, 17:31

@drfred:

Meine Abneigung gegen Pyromanen ist ja bekannt.

Finde einfach, das gehört nicht ins Fussballstadion. Weder sieht es toll aus (toll sind Choreos!), noch brauche ich den Gestank der Nebelschwaden.

Es nervt auch, wenn die Schiris jeweils Spiele unterbrechen müssen, weil man nichts mehr sieht.

Das war auch bei FCZ-YB wieder so, etwa um die 55. Minute.

Es ist einfach scheisse. Punkt!

Zudem pfiff es (von den Raketen oder Raketchen)in jenem Match wirklich ununterbrochen. Sogar der Kommentator nervte sich alle paar Minuten darüber.
Und Kommentatoren (und Regie) sind ja angehalten, negative Randerscheinungen zu ignorieren, auszublenden.
Die hätten wenigstens in der Pause das Aussenmikro vor den YB-Fans ausschalten oder umplatzieren können.

Wäre jeder Match so, würde ich (und ich war und bin ja wirklich ein Fussballverrückter) nicht mehr ins Stadion gehen.

Allenfalls noch am Sonntagmorgen zum 2.-Liga-Match des Quartiervereins.
Dort wird auch Fussball mit Leidenschaft gespielt.

:wai:

Benutzeravatar

Themen Starter
tom
Administrator
Beiträge: 13653
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#139

Beitrag von tom » Di 23. Apr 2019, 18:26

Ich glaube die hatten keine Mikros dort, Bruninho. Zumindest tönte es nebenan im Sektor C wo drfred und ich zeitweilig gemeinsam das Spiel betrachteten auch so wie im TV... :)

Zudem teile ich drfreds Meinung... es war zwar viel Feuerwerk aber harmlos... die Fans im Sektor wurden früh informiert was passiert, die Leute konnten entsprechend ihre Plätze wählen oder sogar in den nicht gross besetzten Nebensektor wechseln falls sie dies wollten.

Was die Zuschauerzahlen betrifft: in dieser Saison gibt es wieder einen neuen Rekord! Trotz Pyros wird es die bestbesuchte Saison aller Zeiten werden.

Übrigens... so ging es vor ein paar Tagen in Griechenland ab als PAOK Meister wurde...

https://youtu.be/Agq8puEmw0I

Gruss Tom
"Aber der eigentliche Erfolg ist, wenn leise Frauen und schüchterne Männer zu reden beginnen. Vielleicht wissen die ja, wie man die Welt rettet." - Tamara Funiciello

Benutzeravatar

Bruninho
Beiträge: 1550
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 17:17
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#140

Beitrag von Bruninho » Di 23. Apr 2019, 18:54

Ich weiss, die Meinungen sind geteilt...

Subjektiv, aus meiner Sicht, glaube ich aber, dass die Pyro-Seuche in Europa stark rückläufig ist.

:)

Problematische Länder wie Griechenland oder Polen, die zudem massive Gewaltprobleme in den Stadien haben, mal ausgenommen.

In den allermeisten Ligen, von denen wir heute Live-Übertragungen sehen können, sind Pyros kein Thema mehr.

Das lässt mich doch hoffen.

:wai:

Antworten

Zurück zu „Fussball“ | Ungelesene Beiträge