Müll auf unserer Erde

Alles was nirgends Platz findet...
Benutzeravatar

Themen Starter
phimax
Beiträge: 612
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Müll auf unserer Erde

#1

Beitrag von phimax » Fr 1. Feb 2019, 21:04

tom hat geschrieben:
Fr 1. Feb 2019, 18:32
Wenn man sich vorstellt was möglich wäre wenn dies professionell und wirklich koordiniert gemacht würde...
Letzens im deutschen Farang gelesen:
Auf vielen Touristen-Inseln liegen tausnde Tonnen Müll, die nicht abtransportiert werden (können).
Thailand plant einige neue Müllverbrennungsanlagen.

https://der-farang.com/de/pages/regieru ... ngsanlagen

https://my-kohsamui.com/verbote-samui-umweltschutz/

Hier ein Bericht über Koh Tao
https://der-farang.com/de/pages/muellbe ... entsorgung
Alles schön und gut - das beste Mittel gegen Müll bleibt Müllvermeidung.

Und klar, was nutzt es, wenn der Müll über das Meer kommt...
Orwell war ein Optimist :-s

Benutzeravatar

Themen Starter
phimax
Beiträge: 612
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Re: TV Tipps für Thailand

#2

Beitrag von phimax » Mo 4. Feb 2019, 12:14

Habe jetzt leider gerade nicht die Zeit, um näher auf all deinen "Zorn" einzugehen.
Nur kurz dazu:
Werner hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 11:10
Klar, der Hafen von Phuket, die Fischer und alles ist schlecht, übel so übel, man glaubt es kaum.
https://www.tagesanzeiger.ch/panorama/v ... y/14704128

https://www.deutschlandfunk.de/fischer- ... _id=345533

https://www.sueddeutsche.de/politik/tha ... -1.2992863

Alles ganz prima da unten in LOS, gelle?


P.S.

https://www.travelbook.de/ziele/laender ... smus-muell

https://www.luzernerzeitung.ch/internat ... ld.1033772
Orwell war ein Optimist :-s


Werner
Beiträge: 2174
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: TV Tipps für Thailand

#3

Beitrag von Werner » Mo 4. Feb 2019, 17:21

Thai Fun, ich hatte ja zwei Touren durch die Bay gemacht, inklusive Restaurant, dass war schon Massenabfertigung wie in der Mensa der Uni. Aber es sind ja auch Massen die da hin fahren, die Bucht ist ja einfach auch schön. Positiv, die Thais verdienen dort ordentlich Geld, schaue in meinen verlinkten Beitrag, wie nett und neu die Häuser dort ausschauen, so etwas geht nur mit Geld. Negativ, klar, ist überfüllt wie die Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Welt. Positiv: Sie lassen die anderen Buchten, Berge, Strände, Mangrovenwälder, Tiere, Dörfer, genervte Thais usw. einfach in Ruhe.

---
Phimax, Dank für die interessanten Berichte. Ja, es muss viel geschehen in der Welt.

Die Problem mit der Sklaverei sind offenbar in Thailand keines, die Thais tolerieren es einfach, Hauptsache ein Thai macht ordentlich Gewinn und sie haben es nett bequem. Und das machen offenbar auch Thai Fischer, ganz übel. Ich denke da gerade an die Bettelkinder die Thais in Kambodscha günstig kaufen und dann nachts auf die Straße schicken, noch einen Hundewelpen dazu und die Thai Mama macht richtig Kohle. Wenn nicht mehr benötigt, kann man Hund und Kind irgendwo entsorgen. Auch dafür sorgt der Thai Staat und schickt die Polizei zum Absammeln der älteren Kinder, wenn sie lästig werden.

Ja, es ist ja so einfach einen Schuldigen zu benennen, hier sind es einfach "die Touristen". Als wenn "die Touristen" Müllberge auf den Inseln anlegen. Das machen doch wohl eher die Thais selber die den Müll dort hin schmeißen, z. B. die Nudel Verkäuferin die dann wieder einen großen 1m3 Sack neue frische Plastik-Styro Schalen für ihr Nudel Geschäft besorgen statt zu spülen. Sie ist einfach zu geizig um jemand fürs Spülen zu bezahlen und der Müll ist ihr egal. - - - - Und wenn "die Touristen" dann weg bleiben sind sie trotzdem Schuld weil sie kein Geld mehr bringen. Ein Universal Schuldiger, und alle sind gleich, und gleich Schuld. Gerade wir Deutschen haben da doch eine gewisse Sensibilität wenn man einen "Universal Schuldigen" an den Pranger stellt, das hatten wir hier alles schon einmal. So etwas ist für mich ein Zeichen von Faschismus.

Also, es ist einfach Fakt! Dieser TV Beitrag ist extrem negativ und sucht immer den Dreck und das Üble, Überall, an jeder Ecke in Thailand.

Ich denke, den ÜBEL Bericht können wir abhaken. Klar, man kann immer das Übel finden und überall etwas finden was übel ist. Aber muss das sein? Ich denke nein.

W.

Benutzeravatar

Themen Starter
phimax
Beiträge: 612
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Re: TV Tipps für Thailand

#4

Beitrag von phimax » Di 5. Feb 2019, 20:10

Werner hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 17:21
Ja, es ist ja so einfach einen Schuldigen zu benennen, hier sind es einfach "die Touristen". Als wenn "die Touristen" Müllberge auf den Inseln anlegen. Das machen doch wohl eher die Thais selber die den Müll dort hin schmeißen...
Das Problem liegt nicht an den Bewohnern der Inseln, sondern an den Massen von Touristen und ihren "Bedürfnissen", welches tausende Tonnen Müll produzieren. Die Müllabfuhr in den Touristenzentren funktioniert doch imho ganz prima. Allerdings verbleibt der Müll auf den Inseln, was mittlerweile zu den benannten Problem führt. Von daher kann man die Touristen nicht von einer "Mitschuld" freisprechen.

Das mangelnde "Umweltbewußtsein" Vieler (Thai und Touristen) führt auch zu Schäden an der Natur, die nicht mal eben mit "Geld" zu beseitigen sind. Wo strategisches Denken angezeigt wäre, zählt nur der kurzfristige Gewinn. Wenn bspw. das Wasser verschmutzt und die Riffe im Arsch sind, dann kommen keine Touristen mehr. Die können sich nämlich aussuchen, wo sie Urlaub machen. Zurück bleiben dann bspw. enttäuschte Inselbewohner, die sich fragen, warum es denn dazu kommen konnte.

Aber ich sehe in TH mittlerweile Menschen/Projekte, die die Problematiken erkannt haben und versuchen, sie mit Überzeugung und viel (thail.) Kerativität nachhaltig zu löschen. Es wird zwar noch etwas daueren, aber die Anfänge sind gemacht.
Orwell war ein Optimist :-s

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 3998
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: TV Tipps für Thailand

#5

Beitrag von ZH-thai-fun » Di 5. Feb 2019, 22:53

Ich sehe noch eine dritte Gruppe, die nebst Touristen und Touristen-Betreuer verantwortlich ist, oder gemacht werden könnte, sollte.

Die Ganzen Tourismus Industrien von von Souvenirs über Food-Stätten zu Unterkünfte bis zu Reise- Transport- und Airlines Unternehmen. Die sind immer mehr durch Giga- Global- Finanz- Wirtschafts- Börsen- Multis gesteuert. Nicht wenige Politiker rund um die Welt sind Handlanger (hohle Hände) dieser Multis!

Genauso gesteuert wie mein beisbiel der "Konsumenden die Durst haben und 100m Regale ablaufen müssen für ein Schluck Trinken". Denen ist es doch egal was z. B. Touristen oder der Provisionsverkäufer auf Inseln liegen lassen. Das sollen gefälligst NGO's klären.

Wer zuständig für die "schlechten Gewissen vieler Touristen sein soll, wenn sie z. B. Burma bereisen und um die Rohingya -qualen wissen, ist mir noch nicht in den Sinn gekommen. Ich Reise ja selbst auch viel. %-( X_X ^#(^

Bild
... der werfe den ersten Steintisch!


Werner
Beiträge: 2174
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: TV Tipps für Thailand

#6

Beitrag von Werner » Mi 6. Feb 2019, 00:32

phimax hat geschrieben:
Di 5. Feb 2019, 20:10
Werner hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 17:21
Ja, es ist ja so einfach einen Schuldigen zu benennen, hier sind es einfach "die Touristen". Als wenn "die Touristen" Müllberge auf den Inseln anlegen. Das machen doch wohl eher die Thais selber die den Müll dort hin schmeißen...
Das Problem liegt nicht an den Bewohnern der Inseln, sondern an den Massen von Touristen und ihren "Bedürfnissen", welches tausende Tonnen Müll produzieren. Die Müllabfuhr in den Touristenzentren funktioniert doch imho ganz prima. Allerdings verbleibt der Müll auf den Inseln, was mittlerweile zu den benannten Problem führt.
Ich kann mich nicht erinnern, dass ich in den letzten 20 Jahren Thailand ein Mal gefragt wurde oder das ich ein Mal bestimmen durfte wo der Abfall hin geworfen wird, den ich ordentlich in einen Mülleimer im Zimmer oder in einen öffentlichen Mülleimer einwerfe. Auch nicht auf den Inseln Phuket, Samui Phangan Samet oder auch Bali.

Wenn die Thais es nicht auf die Reihe bringen den Müll zu behandeln ist das deren Problem. Und ich denke vielen ist das wirklich total egal, da fehlt(e) jegliches Bewusstsein. So langsam bemerken sie es dass es so nicht weiter geht, vielleicht auch nur weil die Touristen es ihnen sagen. Und jetzt, wo die Thais über Jahrzehnte ihre Inseln voll gemüllt haben zu schreien dass "die Touristen" es Schuld sind, ist schon abartig. Das Geld der Touristen haben sie jedenfalls immer gerne genommen. Das konnte es nie genug sein und man lockte gerne mehr an, mit neuen Hotels und neuen Attraktionen.

Ihr solltet unbedingt zwischen "dem Touristen" und "dem Massentourismus" unterschieden. Das Erste ist der Mensch, das Zweite ist die Maschine an der viele, sehr viele Thais sehr gut verdienen und der Tourist nur als Kunde, Ziel einer Dienstleistung und Geldgeber gesehen wird. Wenn man bei der Einrichtung von Massentourismus auf den Inseln nur das Geld sieht und die Müllentsorgung vergisst, ist es nicht der Kunde schuld.

Wir Deutsche haben jedenfalls nie irgendwelche "Ausländer" "Touristen" "Schweizer" "Thais" oder so dafür verantwortlich gemacht als wir hier bemerkten, dass man Müll nicht einfach in die Landschaft kippen kann, damals. Da haben wir sehr schnell bemerkt das wir das selber Schuld sind und selber etwas ändern müssen. Das gilt auch für Inseln und Touristenstädte.

W.

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 13049
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: TV Tipps für Thailand

#7

Beitrag von tom » Mi 6. Feb 2019, 07:54

Wir sind hier übrigens im TV Tipps für Thailand-Thread... ;-)
Wollte eigentlich ein paar Postings zu einem eigenen, neuen Thread verschieben... Ist aber gar nicht so einfach. Wo beginne ich damit?

Gruss Tom

Benutzeravatar

Themen Starter
phimax
Beiträge: 612
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Re: TV Tipps für Thailand

#8

Beitrag von phimax » Mi 6. Feb 2019, 08:39

tom hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 07:54
Wo beginne ich damit?
Ich würde ab diesem Beitrag (#77) teilen.
Orwell war ein Optimist :-s

Benutzeravatar

Themen Starter
phimax
Beiträge: 612
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Re: TV Tipps für Thailand

#9

Beitrag von phimax » Mi 6. Feb 2019, 09:11

Du hast natürlich Recht, in Thailand gab es kaum ein "Umweltbewußtsein". Es gab auch wenig bis keine (auf Dörfern wohl auch heute noch nicht) Infrstruktur zur Entsorgung. Da wurde der Müll einfach hinter'm Haus verbrannt. (Erinnert sich jemand an die "Brenntage in den Kleingärten" hier in D?). Doch in den letzten Jahrzenten hat sich die Menge und die Zusammensetzung des Müll verändert. Immer mehr und immer mehr "Schastoffe" im Müll, deren normale Verbrennung "problematisch" wurde.

Das wurde zuerst in Orten mit hohem Müllaufkommen bemerkt und erste Konzepte entwickelt. Bei meinem ersten Besuch in Thailand (1998) gab es in Bangkok zu gut wie keine "öffentlichen Abfallbehälter". Ein paar Jahre später wurden sie sichtbar, heute stehen die "bunte Tonnen" an sehr vielen Orten. Selbst in eher unspektakurären "Ausflugzielen up country" (99% Thai-Touristen) stehen sie - und wichtiger: sie werden auch benutzt.

Daher sehe ich in Thailand schon Bestrebungen die "Müllproblematik" in den Griff zu bekommen.
Wie geschrieben, wird es noch daueren, aber sie sind auf dem Weg. Und das ist zum Vorteil aller.
Werner hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 00:32
Und jetzt, wo die Thais über Jahrzehnte ihre Inseln voll gemüllt haben zu schreien dass "die Touristen" es Schuld sind, ist schon abartig. [...]ist es nicht der Kunde schuld.
Ohne den Massentourismus könnten sie weitere Jahrzente "müllen" :D
Doch, der Kunde trägt erheblich zur Verschlechterung bei ;;)
Orwell war ein Optimist :-s


Werner
Beiträge: 2174
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: TV Tipps für Thailand

#10

Beitrag von Werner » Mi 6. Feb 2019, 11:23

tom hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 07:54
Wir sind hier übrigens im TV Tipps für Thailand-Thread... ;-)
Wollte eigentlich ein paar Postings zu einem eigenen, neuen Thread verschieben... Ist aber gar nicht so einfach. Wo beginne ich damit?

Gruss Tom
Ich würde den Beitrag 77 schon zu dem neuen Thema rechnen, aber meinen folgenden Beitrag zu der TV Reportage gehört hier unbedingt in das TV Thema, deswegen würde ich erst einen Beitrag später abtrennen bei Phimax und dem Sklaven in der Fischerei.

Gruß, Werner.

Antworten

Zurück zu „Austauschplattform ganze Welt bis Mikrolebensraum“ | Ungelesene Beiträge