Bangkok gehört zu den teuersten Top 10 der asiatischen Standorte

Antworten
Benutzeravatar

Themen Starter
Hancock
Beiträge: 901
Registriert: Do 3. Okt 2013, 23:50
Wohnort: Hamburch

Bangkok gehört zu den teuersten Top 10 der asiatischen Standorte

#1

Beitrag von Hancock » So 17. Mär 2019, 14:38

Bangkok gehört zu den teuersten Top 10 der asiatischen Standorte

Bangkok. Die Hauptstadt Thailands hat wieder einmal eine Auszeichnung erhalten. Bangkok wurde in die Liste der Top 10 der teuersten asiatischen Standorte aufgenommen. Die Ergebnisse wurden von „ ECA International „, einem führenden Anbieter von Wissen, Informationen und Software für das Management und den Einsatz von Mitarbeitern auf der ganzen Welt, recherchiert und veröffentlicht.

Laut den Angaben von „ ECA International „ ist ein Anstieg der durchschnittlichen Mietpreise in diesem Jahr, verursacht durch einen Zustrom von Auswanderern aus China, und ein Anstieg des Tourismusverkehrs dafür mitverantwortlich, dass Bangkok in die Top 10 Liste der teuersten asiatischen Standorte aufgenommen wurde. Die Hauptstadt erreichte in der Liste den 10.ten Platz.

Wie „ ECA International „ berichtet, betragen in Bangkok die monatlichen Mietkosten für eine unmöblierte 3-Zimmer Wohnung im Durchschnitt 3.880 US-Dollar. Die Mietkosten wurden auf der ganzen Welt recherchiert, verarbeitet und anschließend veröffentlicht.

„ Die Mietsteigerungen spiegeln die Fortsetzung der Auslandsinvestitionen in Thailand wider. Thailand ist nach wie vor ein beliebtes regionales Reiseziel für viele multinationale Unternehmen “, sagte Herr Lee Quane, der Regional Direktor für Asien bei „ ECA International „.

„ Dazu kamen jedoch neu globalisierende Unternehmen aus China, die zu einer höheren Nachfrage nach Mietwohnungen einer im Ausland lebenden Bevölkerung geführt haben, die sich normalerweise in einem relativ kleinen geografischen Gebiet im Zentrum von Bangkok ein Haus oder eine Wohnung anmietet „, sagte Herr Lee Quane.

„ Darüber hinaus hat sich das Wachstum des Tourismus in Bangkok mittlerweile auch auf die Mietpreise ausgewirkt, da sich die Anzahl der Immobilien erhöht, die von langfristiger auf kurzfristige Vermietung umgestellt werden, um dieser Nachfrage der Touristen gerecht zu werden „, fügte er hinzu.

Quelle und mehr: http://thailandtip.info/2019/03/17/bang ... standorte/


3880 USD im Monat! Ich frage mich, wo die messen. Ausschließlich Top-Innenstadtlagen bei neugebauten 1a-Condos? Wenn diese Preise stimmen würden, müssten mindestens 99% aller Bangkoker auf der Straße leben. :-B


Sanukshg
Beiträge: 640
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Bangkok gehört zu den teuersten Top 10 der asiatischen Standorte

#2

Beitrag von Sanukshg » So 17. Mär 2019, 14:55

Hancock hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 14:38
Bangkok gehört zu den teuersten Top 10 der asiatischen Standorte

Quelle und mehr: http://thailandtip.info/2019/03/17/bang ... standorte/

3880 USD im Monat! Ich frage mich, wo die messen. Ausschließlich Top-Innenstadtlagen bei neugebauten 1a-Condos? Wenn diese Preise stimmen würden, müssten mindestens 99% aller Bangkoker auf der Straße leben. :-B
Das ist wie in allen Großstädten da werden immer die Top Wohnungen genommen.Ist in Hamburg München und Berlin nicht anders.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Antworten

Zurück zu „Zentralthailand mit Bangkok“ | Ungelesene Beiträge