Krankenhauskosten - Medikamente

Alles zu Thailand, was sonst nirgends Platz findet

Themen Starter
Sanukshg
Beiträge: 2333
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Krankenhauskosten - Medikamente

#11

Beitrag von Sanukshg »

Fredfeuerstein hat geschrieben:
Sa 15. Jun 2019, 03:50

Und ist es tatsächlich so, dass eine Apotheke in Nan ein Medikament, das man in Bkkk kaufen kann, nicht einkaufen kann?
Ich schätze mal das die Apotheken nicht alle Medikamente vor Ort haben aber sie sicherlich bestellen können und es eben etwas dauert ist mir in Deutschland auch schon passiert Rezept abgegeben der Apotheker sagt muss ich bestellen am nächsten Tag waren sie da,vielleicht dauert es in Thailand dann 2-3 Tage.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst


Fredfeuerstein
Beiträge: 2334
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: Krankenhauskosten - Medikamente

#12

Beitrag von Fredfeuerstein »

Nein, manche Apotheke sagt, dass es bestimmte Medis angeblich nur über Krankenhaus oder Uni-Klinik gibt. Also keine Morphine u.ä., sondern "normale" Medis. Wollen sie nicht oder können sie nicht?


Themen Starter
Sanukshg
Beiträge: 2333
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Krankenhauskosten - Medikamente

#13

Beitrag von Sanukshg »

Fredfeuerstein hat geschrieben:
Sa 15. Jun 2019, 05:44
Wollen sie nicht oder können sie nicht?
Anscheinend beides warum auch immer, denn auch Ärzte müssen die Medikamente ja besorgen.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst


Kurt
Beiträge: 2922
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Krankenhauskosten - Medikamente

#14

Beitrag von Kurt »

.
Und schon kommt die "Retour-Kutsche" : :D

https://der-farang.com/de/pages/preisko ... ungswidrig

Benutzeravatar

Endy
Beiträge: 103
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 07:39
Wohnort: CH - Winterthur

Re: Krankenhauskosten - Medikamente

#15

Beitrag von Endy »

Das die harten Drogen nur in Krankenhäusern verschrieben werden macht schon Sinn. Thailand hat ja auch ohne diese schon ein ganz akzeptables Drogenproblen finde ich.
“Es gibt keine raffiniertere Übertreibung als das Understatement.”


Fredfeuerstein
Beiträge: 2334
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: Krankenhauskosten - Medikamente

#16

Beitrag von Fredfeuerstein »

Ich schrieb ausdrücklich "normale" Medikamente.


Ali
Deaktiviert
Beiträge: 338
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 03:26

Re: Krankenhauskosten - Medikamente

#17

Beitrag von Ali »

Fredfeuerstein hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 13:38
Kann man sagen, wo Medis am günstigsten zu kriegen sind?
Ich habe gerade für eine Halbjahresration 32.000 Bht hingelegt. Und wie es sich darstellt, kriegt man längst nicht alles in der Apotheke, zum Teil auch nicht in einem Privatkrankenhaus, sondern muss u.U. in zwei Krankenhäusern einkaufen.
Sicher würde ich mal schauen,welche Generika-Präparate erhältlich sind. :)
Liebe Grüsse und haltet die Ohren steif ;-)

Benutzeravatar

alter mann
Beiträge: 719
Registriert: Do 27. Nov 2014, 08:45

Re: Krankenhauskosten - Medikamente

#18

Beitrag von alter mann »

Fredfeuerstein hat geschrieben:
Sa 15. Jun 2019, 05:44
Nein, manche Apotheke sagt, dass es bestimmte Medis angeblich nur über Krankenhaus oder Uni-Klinik gibt. Also keine Morphine u.ä., sondern "normale" Medis. Wollen sie nicht oder können sie nicht?
Hallo Fred

Diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Naeheres per PN

Alter mann
man ist so alt, wie man sich fuehlt

Benutzeravatar

Endy
Beiträge: 103
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 07:39
Wohnort: CH - Winterthur

Re: Krankenhauskosten - Medikamente

#19

Beitrag von Endy »

Fredfeuerstein hat geschrieben:
Sa 15. Jun 2019, 07:59
Ich schrieb ausdrücklich "normale" Medikamente.
Ähm....... Stimmt.
“Es gibt keine raffiniertere Übertreibung als das Understatement.”

Antworten

Zurück zu „Austauschplattform Thailand“ | Ungelesene Beiträge