Ein paar Tage ans Meer wär ganz schön ...

Alles zu Thailand, was sonst nirgends Platz findet

Themen Starter
Fredfeuerstein
Beiträge: 1870
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Ein paar Tage ans Meer wär ganz schön ...

#1

Beitrag von Fredfeuerstein » So 30. Jun 2019, 15:30

... aber wohin?

Eine Freundin rät stark zu Cha-am, aber ich weiß nicht, das ist irgendwie wie Hua Hin. Hua Hin ist für mich wie Phuket, geht gar nicht. Staub, Dreck, Auto- und Menschenmassen, bäh!

So eine Art Hiddensee oder auch Sylt wär mir lieber, viel Natur, und wenn man ein bisschen fährt, gibts tolles Essen und so ...

Öfter mal lese ich was von Koh Chang. Ist das was?
Oder weiß jemand was in Richtung Hiddensee?

Benutzeravatar

Johnboy
Beiträge: 3380
Registriert: Do 8. Jan 2015, 08:48

Re: Ein paar Tage ans Meer wär ganz schön ...

#2

Beitrag von Johnboy » So 30. Jun 2019, 15:42

Oder weiß jemand was in Richtung Hiddensee?
Bild
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes - Konfuzius - oder so
ab 60 fällt BEISCHLAF weg !

Benutzeravatar

Joe
Beiträge: 1576
Registriert: Do 3. Okt 2013, 21:48
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Ein paar Tage ans Meer wär ganz schön ...

#3

Beitrag von Joe » So 30. Jun 2019, 15:44

Ich kenne Hiddensee nicht. Aber Koh Kut (quasi neben Koh Chang) ist noch deutlich weniger überlaufen, hat tolle Strände und ich habe auch schon sehr gut Fisch und Meeresfrüchte gegessen.
Unsere Thai-Massage in Esslingen - Wohlfühlmassagen in thailändischer Tradition

Benutzeravatar

thedi
Beiträge: 3595
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Ein paar Tage ans Meer wär ganz schön ...

#4

Beitrag von thedi » Mo 1. Jul 2019, 01:59

Fredfeuerstein hat geschrieben:
So 30. Jun 2019, 15:30
Eine Freundin rät stark zu Cha-am, aber ... für mich ... geht gar nicht. Staub, Dreck, Auto- und Menschenmassen, bäh!
Das Problem kenne ich. Auch meine Frau, unsere Tochter und die ganze Sippe sind sich einig: für pai tiau braucht es in erster Linie shopping, gut Essen, aber keinenfalls Einsamkeit. Natur höchstens im vorbeifahren aus dem Autofenster.

Ich hingegen liebe einsame Strände. Mir ist es in einem einfachen Bungalow am wohlsten - idealerweise ohne Elektrisch, mit Kerzen oder Ölpfunzel. Da würde mein Familie aber meutern.

In dieser Beziehung sind wir absolut inkompatibel.

Ein möglicher Kompromiss wäre vielleicht Prachuab Kiri Kan als Basis - dort hat es passable Hotels, es ist eine Kleinstadt mit einem guten Essensmarkt am Abend am Meer. Von dort aus Tagesausflüge. Sofern man ein eigenes Auto hat, gibt es dort einerseits in der Umgebung auch Strände die mir gefallen - z.B. Ao Manao oder das Naturschutzgebiet von Sam Roi Yot - und anderseits auch Attraktionen für Thais wie Märkte an der Grenze zu Burma, Wasserfälle mit Verpflegungsmöglichkeiten oder halt die üblichen Touristenfallen rings um Hua Hin.

Sam Roi Yot bietet nebst einem fotogenen Strand, der aber weniger zum baden geeignet ist, Ausflüge in das Naturschutzgebiet. Unter anderem eine Flussfahrt zu Höhlen. Ich glaube Hancock hat in diesem Forum einen Fotobericht publiziert. Leider finde ich ihn nicht mehr.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi


Themen Starter
Fredfeuerstein
Beiträge: 1870
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: Ein paar Tage ans Meer wär ganz schön ...

#5

Beitrag von Fredfeuerstein » Mo 1. Jul 2019, 03:46

Shopping brauch ich nicht, schlimm genug, wenn ich mal eine Hose kaufen muss :D

Das mit PKK muss ich mir mal näher anschauen, ist mir auf jeden Fall sympathischer als Cha-am. Aber vielleicht tu ich Cha-am Unrecht? Ist ja nur so ein Gefühl.

Benutzeravatar

thedi
Beiträge: 3595
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Ein paar Tage ans Meer wär ganz schön ...

#6

Beitrag von thedi » Mo 1. Jul 2019, 04:32

Cha-am ist ein Sandstrand mit ein paar Bäumen, dann Strasse und dahinter Hotel - Restaurant - Souvenir Laden - Hotel und nochmals Hotel.

Unter der Woche ist nicht viel los, am Wochenende ist der Strand gut besucht. Thai Kundschaft. Dann hat es Liegestühle und Händler die nebst Souvenir auch ständig Snacks anbieten. An der Strasse hat es Parkplätze und oft belieben Thais ihr Auto dort hin zustellen, Lautsprecher voll auf und gleich davor sitzen, essen und trinken.

Das Wasser ist je nach Wind nicht wirklich zum baden einladend. Der Stand wird aber regelmässig gereinigt. Jet Ski können den Spass am schwimmen verderben.

Unterkünfte sind am Meer viel zu teuer. Im Hinterland günstiger. Wir waren mal in einem Hotel hinter dem Highway - also dem Meer abgewandten Seite des Highways sehr zufrieden: gute Preis/Leistung, Swimmingpool, ruhig. Dort braucht man aber ein eigenes Auto.

Gute Sea Food Restaurants habe ich ganz am nördlichen Ende der Bucht beim kleinen Fischerhafen in Erinnerung. Nicht billig, nicht romantisch, schäbige Plastik Stühle, aber gutes Sea Food.

Cha-am könnte ein Zwischenstop auf dem Weg nach Prachuab Kiri Kan sein. Nach ein/zwei Nächte in Cha-am auf dem Highway weiter nach Hua Hin und ab dort dann langsamer auf Nebenstrassen der Küste nach reisen. Dazu braucht man ein eigenes Auto und ein Navi.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi


Themen Starter
Fredfeuerstein
Beiträge: 1870
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: Ein paar Tage ans Meer wär ganz schön ...

#7

Beitrag von Fredfeuerstein » Mo 1. Jul 2019, 04:44

Na danke, jetzt hast Du mir Cha-am völlig ausgetrieben :D

Die Sache mit dem Reisen auf Nebenstraßen, an der Küste entlang und durch die Berge, das ist eh meine Art zu reisen, das kommt vom Motorradfahren her. Logisch fahre ich mit dem Auto, und Navi hab ich im iPhone eh immer dabei.

Benutzeravatar

Johnboy
Beiträge: 3380
Registriert: Do 8. Jan 2015, 08:48

Re: Ein paar Tage ans Meer wär ganz schön ...

#8

Beitrag von Johnboy » Mo 1. Jul 2019, 04:57

Bankrut war schön
89089050-B15A-486B-ADC2-76DCE9119CC6.jpeg
89089050-B15A-486B-ADC2-76DCE9119CC6.jpeg (178 KiB) 139 mal betrachtet
0A2104DA-9D8B-4D03-9919-7B3437E121F9.jpeg
0A2104DA-9D8B-4D03-9919-7B3437E121F9.jpeg (160.99 KiB) 139 mal betrachtet
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes - Konfuzius - oder so
ab 60 fällt BEISCHLAF weg !


Themen Starter
Fredfeuerstein
Beiträge: 1870
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: Ein paar Tage ans Meer wär ganz schön ...

#9

Beitrag von Fredfeuerstein » Mo 1. Jul 2019, 05:58

Ach @Joe, Dich hab ich ganz überlesen. Auf jeden Fall sind Koh Chang und Koh Kut eine Reise wert, die beiden Inseln muss ich mir sowieso noch geben, von denen hab ich nur Gutes gelesen.

@Johnboy, Bankrut kenne ich. Da ist es auch ganz nett, stimmt.

Benutzeravatar

nonthaburi
Beiträge: 384
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 09:38
Wohnort: Bern, Schweiz

Re: Ein paar Tage ans Meer wär ganz schön ...

#10

Beitrag von nonthaburi » Mo 1. Jul 2019, 06:42

Wir waren im Frühling auf Ko Kut.
Nochmals würde ich wohl momentan nicht gehen.
Aber klar, wenn du einfach alleine sein willst, dann könnte das die richtige Insel sein.
Mir persönlich war es zu abgelegen/ruhig. Unternehmen kann man gar nichts, hat keine wirklichen Sehenswürdigkeiten und je nach Lage des Hotels kommst du ohne Taxi nirgendwo hin.
Shopping kannst du komplett vergessen. Hat ein paar kleine, private Mini Mart (kein einziger 7-Eleven) und wenn ich richtig informiert bin gerade mal 2-3 ATM auf der ganzen Insel (wir hatten genügend Bargeld dabei, habe das nicht verifiziert).
Natürlich tolle (und leere) Strände, aber sonst einfach weit und breit nichts. Wenn du einfach ein paar Tage gar nichts machen willst, dann empfehle ich es. Viele Hotels auch ohne Pool, also bleibt dir "nur" das Meer.

Antworten

Zurück zu „Austauschplattform Thailand“ | Ungelesene Beiträge