Bamboo — Bambus : Teil 3

Landwirtschaft, Pflanzen, Tiere, Technik, Wissenschaft

Choco
Beiträge: 170
Registriert: Sa 19. Jan 2019, 13:07

Re: Bamboo — Bambus : Teil 3

#141

Beitrag von Choco »

ein Wunderbaum der Moringa, wahrlich spektakulär :D
https://de.wikipedia.org/wiki/Meerrettichbaum

Benutzeravatar

Themen Starter
Will
Beiträge: 721
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 10:53

Re: Bamboo — Bambus : Teil 3

#142

Beitrag von Will »

A58653FF-77E8-46CA-BB84-BBE91D69B7CA.jpeg
A58653FF-77E8-46CA-BB84-BBE91D69B7CA.jpeg (304.28 KiB) 563 mal betrachtet
Ich habe in meinem Leben einige Katzen gehabt, aber so eine wie Pizza habe ich noch nie erlebt. Ohne jeden Argwohn, im vollsten Vetrauen, dass ich ihr nicht weh tue, distanzlose Unvorsichtigkeit, so ein Tier habe ich noch nicht erlebt. Niwgoy findet dieses Verhalten zwar normal, aber mich verblüfft diese Gelassenheit schon, es ist ja auch die erste Thaikatze, deren Art ich kennenlerne.
100EBB05-BFCB-475A-9776-7687EAC61BD2.jpeg
100EBB05-BFCB-475A-9776-7687EAC61BD2.jpeg (193.55 KiB) 563 mal betrachtet
So also steht es und alles weigert sich in mir, Pizza und ihre Welpen tot zu schlagen. Michelle und ich wünschen plötzlich viel vom Huhn, weil Pizza die Knochen bekommt und nun bleibt auch etwas Fleisch am Knochen.

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 13838
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Bamboo — Bambus : Teil 3

#143

Beitrag von Michaleo »

Wow das Rote ist schön!
Stimmt es eigentlich, das rote Katzen immer männlich sind?

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 16629
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Bamboo — Bambus : Teil 3

#144

Beitrag von tom »

Totschlagen wäre unfair. Die Tiere können ja nichts dafür. Aber tue etwas gutes und veranlasse dass sich diese Situation nicht wiederholt, @Will.

Gruss Tom


Choco
Beiträge: 170
Registriert: Sa 19. Jan 2019, 13:07

Re: Bamboo — Bambus : Teil 3

#145

Beitrag von Choco »

Michaleo hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 13:48
Stimmt es eigentlich, das rote Katzen immer männlich sind?
Nein, Michaleo, stimmt nicht :)

Benutzeravatar

doldi51
Beiträge: 633
Registriert: Do 17. Okt 2013, 22:05
Wohnort: Ban Dongmun, Nongkungsi, Kalasin / Nienhagen/Celle&/Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Bamboo — Bambus : Teil 3

#146

Beitrag von doldi51 »

Will hat geschrieben:
Sa 9. Nov 2019, 14:03
...

Wird es Zeit für den Hammer ?...
Ich könnte mir vorstellen das Du in diesem Fall von @mungg so einiges zu lesen bekommen würdest. =(( :-ss
Vielleicht würde sie sogar einen Protestmarsch nach Mae Hong Son organisieren. :-o :D
Auf jeden Fall kann sie Dir sicher einige Tips geben, falls Du andere Wege gehen willst :ymhug:

Gruß, Dieter

Benutzeravatar

Themen Starter
Will
Beiträge: 721
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 10:53

Re: Bamboo — Bambus : Teil 3

#147

Beitrag von Will »

Da hätte ich schon mal die wichtigste Frage, Dieter: wann kann ich die jungen Kätzchen weggeben ?

Mal wieder in eine „Tagesschau“ hineingeschaut, dieser Clown gefällt mir.
Martin Zimmermann:
Der Clown kämpfe gegen sich selber, entlarve sich und seine Fassade der Normalität, feiere seine eigene Absurdität.

Wie Gierig ich doch bin, um zu meinem Ende etwas schneller zu kommen. Genau vor einer Woche habe ich mein Bananenblattstumpenlager gewässert und nun spüre ich sie wieder, die Sucht nach Rauch aus der Gruft zieht an den Seilen, die das Zelt des Glaubens an die Gesundheit zusammenhalten.

Mae Hong Son hat Loi Kratung ausserhalb des Zentrums am Pai River gefeiert und ich habe niemanden rauchen gesehen. Ich wäre wohl versucht gewesen, irgend einen Glimmstengel aufzutreiben, hätte vielleicht auf den Knien darum gebettelt, meinem Ende einen Schritt näher zu kommen. Schon absurd, dass man seinen Tod so gierig befördert und der Giftmischerei Geld schiebt.


Choco
Beiträge: 170
Registriert: Sa 19. Jan 2019, 13:07

Re: Bamboo — Bambus : Teil 3

#148

Beitrag von Choco »

Will, ich würde die Kätzchen kastriert oder sterilisiert in ca. 5 Monaten weg geben wenn sie nicht bei dir bleiben können. Aber am Besten frag @mungg wie Dieter angeregt hat. Sie kennt die Katzenfrage in Thailand sicherlich am Besten und hat ev. eine Idee wo deine Kätzchen gut aufgehoben sein werden . Oder viell. hat dein " Katzennachbar" einen Platz?

Choco

Benutzeravatar

Themen Starter
Will
Beiträge: 721
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 10:53

Re: Bamboo — Bambus : Teil 3

#149

Beitrag von Will »

Zwei Kätzchen scheinen platziert zu sei, Choco, es hat Zeit, sie stehen kurz davor, die Augen aufzumachen.

Bei der Gartengestaltung hier muss ich Dinge berücksichtigen, die in DACH kein Thema oder kaum ein Thema sind. Dürre, Überschwemmung, Feuer, Bodenqualität, Schadtiere sind die Stichworte, die mir spontan einfallen.

Wenn die Monsunregen fallen, ist es ratsam, Hanglagen im Garten zu meiden, man zerstört so mit dem Begehen Fussweg- und Treppenanlagen, der Boden rutscht weg oder bleibt an den Schuhen kleben, dagegen ist eine Motocrossrennstrecke im Regen ein Nichts.

Die Zufahrt zur Garage ist echt steil, führt am Wohnhaus vorbei und hat Seitengefälle zum Haus hin. Das hat Vorteile bei Sanftregen, weil so die Büsche, Erika und Gräser zu ihrem Wasser kommen. Bei Starkregen ist jedoch der Boden seitlich am Zementweg gefährdet, weggeschwemmt zu werden. Die erfolgreiche Gartengestaltung in meiner Hanglage ist ein Balanceakt zwischen zu wenig und zu viel Wasser etc.

Dass hier der Boden so stark erodiert oder bei Regen aufquillt wie ein Schwamm, das hat mich gelehrt, wenig Zement zu verwenden im Garten. Wenn die „Blocks“ (lausige Hohlzementgusssteine) unverfugt im Boden eingearbeitet sind, machen sie die Bodenbewegungen mit, es gibt viel weniger Auswaschungen, Unterspülungen und die aufgerissenen Zementfugen und zackigen Kanten sind auch kein schönes Bild. Aber Begehen sollte man solche Hangtreppenwege zur Monsunregenzeit nicht. Tut Niwgoy auch nicht, denn dann stehen ihr noch die Unkräuter im Wege, die sie überragen.

Zu Beginn habe ich das gar nicht glauben können, dass man den eigenen Garten nicht begehen kann in Regenzeiten, aber wenn der Matsch an den Schuhsohlen klebt und den Boden der Wege aufreisst, hat man das schnell begriffen !

In den nächsten Tagen gibt es vielleicht Regen, so will ich noch die Treppe zum Haus hinunter für die Ableitung der Regenüberflutung der Zufahrt tauglich machen.
E8F0FBBE-B2D0-4D94-B36A-9066B9BCDE48.jpeg
E8F0FBBE-B2D0-4D94-B36A-9066B9BCDE48.jpeg (351.21 KiB) 404 mal betrachtet
8D30E305-7B4C-472F-8FB1-7C01F6B93BC3.jpeg
8D30E305-7B4C-472F-8FB1-7C01F6B93BC3.jpeg (435.26 KiB) 404 mal betrachtet
C0F8FB27-C0DD-4B18-A264-CE9A2A6F5DDD.jpeg
C0F8FB27-C0DD-4B18-A264-CE9A2A6F5DDD.jpeg (401.38 KiB) 404 mal betrachtet

Benutzeravatar

Themen Starter
Will
Beiträge: 721
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 10:53

Re: Bamboo — Bambus : Teil 3

#150

Beitrag von Will »

Heute zeige ich Euch 3 Sträucher, denen es bei uns mit dem sandig-lehmigen Boden gefällt. Sie sind sehr blühwillig und kommen mit der Trockenzeit gut zurecht.

Zuerst die Goldtrompete, Allamanda cathartica :
19E2625C-07FC-482A-B30C-12540D619DA9.jpeg
19E2625C-07FC-482A-B30C-12540D619DA9.jpeg (335.2 KiB) 368 mal betrachtet
Dann die intensiv gelbe Trompetenblume :
197B1D66-A381-41B0-8B08-0C7AF8CF8E39.jpeg
197B1D66-A381-41B0-8B08-0C7AF8CF8E39.jpeg (389.83 KiB) 368 mal betrachtet
Als 3. Strauch die Cascabela mit schönen schmalen Blättern :
54513501-199A-4684-801F-9A8D22EF424C.jpeg
54513501-199A-4684-801F-9A8D22EF424C.jpeg (477.49 KiB) 368 mal betrachtet
1F075F63-D298-462F-A931-20301A3327E3.jpeg
1F075F63-D298-462F-A931-20301A3327E3.jpeg (419.41 KiB) 368 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Umwelt“ | Ungelesene Beiträge