Online Banking in Thailand

Benutzeravatar

Themen Starter
phimax
Beiträge: 2066
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Online Banking in Thailand

#1

Beitrag von phimax »

Wie der Titel schon sagt...

Ein paar Angaben habe ich im Forum schon gefunden,
bspw. die Einlagensicherung soll in 08.2020 auf eine Mio. THB abgesenkt werden,
je nach Bank kann es unterschiedliche Guthabenzinsen für Thai/Ausländer geben,
wenn ein gemeinsames Konto eingerichtet wird darauf achten, das auch beide vollen Zugriff haben.

Nur wie weit ist die Entwicklung des Online Banking, wie wir es aus der EU kennen?
Sind Überweisungen etc. vom Ausland aus möglich?

Meine Partnerin hat ihr einfaches Konto bei der Bangkok Bank (Bualuang iBanking).
Bisher diente es nur dazu, um kleinere Beträge nach Thailand zu transferieren.
Jetzt laufen dort u.a. Mieten etc. ein, die innerhalb Thailands weitergeleitet werden sollen.
Kann sie damit (von D aus) Überweisungen etc. innerhalb Thailands machen?
Oder muss sie die Kontoart wechseln?

Wenn es bei der Bank aber ohnehin nicht funktioniert,
gibt es in Thailand Banken, die das anbieten?

:wai:


Zusatzfrage:
Wie resp. bei welcher TH-Bank kann ich als Tourist ein Konto für einen zukünftigen Visa-Nachweis einrichten?
Oder gibt's für Touristen überhaupt keine Möglichkeiten mehr?

Besteht alternativ die Option, dass meine Partnerin mit mir ein neues Gemeinschaftskonto einrichtet?
Orwell war ein Optimist :-s

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 14968
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Online Banking in Thailand

#2

Beitrag von Michaleo »

phimax hat geschrieben:
Di 28. Jan 2020, 14:35
Meine Partnerin hat ihr einfaches Konto bei der Bangkok Bank (Bualuang iBanking).
Bisher diente es nur dazu, um kleinere Beträge nach Thailand zu transferieren.
Jetzt laufen dort u.a. Mieten etc. ein, die innerhalb Thailands weitergeleitet werden sollen.
Kann sie damit (von D aus) Überweisungen etc. innerhalb Thailands machen?
Ja.
Ich bin bei der gleichen Bank und zahle so den Mietzins.
Die Handhabung ist etwas anders als bei meinen Schweizer Konti, aber nicht komplizierter, eher einfacher.

Benutzeravatar

Themen Starter
phimax
Beiträge: 2066
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Re: Online Banking in Thailand

#3

Beitrag von phimax »

Michaleo hat geschrieben:
Di 28. Jan 2020, 14:48
Ja.
Prima - aus jeder Antwort entstehen neue Fragen :)

Musstest du bei der Bank dafür etwas freischalten lassen?
Wie funktioniert es dort mit der Freigabe einer Aktion?
SMS-TAN, App-TAN, TAN-Generator?


P.S. sehe gerade, das Angebot ist ja recht umfangreich
https://www.bangkokbank.com/en/Personal ... g-iBanking
Orwell war ein Optimist :-s

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 14968
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Online Banking in Thailand

#4

Beitrag von Michaleo »

phimax hat geschrieben:
Di 28. Jan 2020, 15:09
Musstest du bei der Bank dafür etwas freischalten lassen?
Genau.

Man muss mit dem Smartphone oder Tablet und der Bankkarte zur Filiale gehen und sich die App aufladen (lassen).
Nachher macht die (oft attraktive) Bankmitarbeiterin irgendetwas am PC, man muss Unterlagen unterschreiben und auf einem kleinen Gerät zwei Mal den eigenen, sechsstelligen Code eingeben. Nachher muss man am Bancomat, wie wir die ATM gemütlich nennen, nochmals den Code eingeben.

Wenn ich meinen Mietzins überweise hat meine Vermieterin diesen wenige Sekunden später. Man kann einstellen, ob man ihr ein SMS schicken will oder nicht, wobei sie eh ein SMS mit dem Betrag von der Bank erhält. Ich bekomme nachher noch eine Bestätigung auf meinem Smartphone und zudem noch ein E- Mail. ;-) Also fast ein bisschen viel. Aber Hauptsache: überweisen geht sehr schnell.

Und ja, man muss natürlich vor Ort sein, um sich das einrichten zu lassen.

Benutzeravatar

manaM
Beiträge: 1214
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 09:09
Wohnort: Nakhonchaiburin, KKU & Chatuchak (LOS)

Re: Online Banking in Thailand

#5

Beitrag von manaM »

Michaleo hat geschrieben:
Di 28. Jan 2020, 16:38
Man muss mit dem Smartphone oder Tablet und der Bankkarte zur Filiale gehen und sich die App aufladen (lassen).....
...
Und ja, man muss natürlich vor Ort sein, um sich das einrichten zu lassen.
Nicht unbedingt, sondern nur wenn man das I-banking mittels App auf dem Smartphone oder Tablet nutzen will.
Wenn man es nur auf dem Laptop oder PC zuhause nutzt, dann bekommt man nur die Zugangsdaten (Nutzername und Passwort, was man beides frei selber festlegen , bzw. aendern kann) und kann dann direkt loslegen...
Fische sind Freunde, kein Futter !.................. LG - CU - A+............... manaM

Benutzeravatar

Themen Starter
phimax
Beiträge: 2066
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Re: Online Banking in Thailand

#6

Beitrag von phimax »

manaM hat geschrieben:
Mi 29. Jan 2020, 01:39
...kann dann direkt loslegen...
App funktioniert aktuell nicht mehr (Gerätewechsel).
Onlinezugang über Browser besteht und funktioniert.
Sollten somit auch Überweisungen (schon) funktionieren?
Orwell war ein Optimist :-s

Benutzeravatar

Themen Starter
phimax
Beiträge: 2066
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Re: Online Banking in Thailand

#7

Beitrag von phimax »

Orwell war ein Optimist :-s

Benutzeravatar

Touringer
Beiträge: 70
Registriert: Do 18. Jul 2019, 11:12

Re: Online Banking in Thailand

#8

Beitrag von Touringer »

Das Konto meiner Frau ist bei der Kasikornbank. Mittels einer App tätigt sie alle notwendigen
Überweisungen hier von D aus. Geht fix ohne Probleme. Sie musste dies vor Ort einrichten lassen.

Gruß Touringer

Benutzeravatar

Sonera
Beiträge: 30
Registriert: Sa 18. Aug 2018, 14:46

Re: Online Banking in Thailand

#9

Beitrag von Sonera »

Moin...

Ich habe ein Konto bei der Kasikornbank.

Online-Banking (Browser) funktioniert wie in Deutschland.
Als Sicherheitsmerkmale gibts einen Benutzernamen und ein Passwort, Transaktionen werden per SMS-TAN bestaetigt.
Einen kleinen Unterschied gibt es zu DE - Geld-Empfaenger od. Handynummern (TopUp) muessen vorher "eingerichtet" werden.
Dieses "Einrichten" muss mit einer SMS-TAN bestaetigt werden.

Die DebitKarte ist eine VISA-Karte, auch hier muessen Onlinetransaktionen mit SMS-Tan bestaetigt werden.

Es gibt auch eine App - welche ich aber von DE nicht (mehr) nutzen kann, da meine Androidversion <6 ist :)
assist airport security - fly naked

Benutzeravatar

Adi
Beiträge: 3472
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 18:58
Wohnort: Nordosten von Bern

Re: Online Banking in Thailand

#10

Beitrag von Adi »

phimax hat geschrieben:
Di 28. Jan 2020, 15:09

Musstest du bei der Bank dafür etwas freischalten lassen?
Wie funktioniert es dort mit der Freigabe einer Aktion?
SMS-TAN, App-TAN, TAN-Generator?
Meine Frau hat den Onlinezugang iBaluang der Bangkobank. Damals vor vielen Jahren musste sie noch ein Formular am Bankschalter ausfüllen damit der Zugang aufgeschaltet wurde. Wenn ich mich nicht irre macht man das heutzutage direkt am ATM. Die App selber haben wir nie ausprobiert, da es im Browser Tip Top funktioniert. Einloggen geschieht nur über Username und Passwort und ist daher extrem unsicher und sehr einfach abzureifen. Wenigstens kann man nicht einfach eine Überweisung auf ein beliebiges Konto tätigen, sondern muss dieses vorher einrichten und per OTP bestätigen. Zudem ist die Ersttransaktion auch im Betrag limitiert. Aber einmal eingerichtet geht es ganz einfach. Was ich persönlich schade finde ist, dass man im Kontoauszug nicht seiht von wem Geld einbezahlt wurde.

Sämtliche Zahlungen von unserer Vermietung landet auf diesem Konto, für den Abgleich bekommt meine Frau jeweils noch ein Foto vom ATM Beleg oder Screenshot falls Mobilebanking verwendet wurde, damit die Einzahlung zur korrekten Person zugeordnet werden kann. Und auch die Rechnungen wie Strom, Sozialversicherung etc. wird per Onlinebanking von Europa aus getätigt.

Antworten

Zurück zu „Finanzen“ | Ungelesene Beiträge