Anlagemarkt (ETF) Asien

Antworten
Benutzeravatar

Themen Starter
phimax
Beiträge: 2066
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Anlagemarkt (ETF) Asien

#1

Beitrag von phimax »

Durch mein DKB Konto (kostenloses Depot) und Finanztest Spezial ETF kam mir der Gedanke, das es damit über einen längeren Zeitraum vielleicht mehr als die 0,01% Ertrag geben könnte. Zumal eine Zinswende in der EU wohl noch lange Zeit ein Wunsch bleiben wird.

Aktuelles habe ich gerade im Forum nicht gefunden.
Meine Frage ist wohl auch recht naiv, nur Anlagen etc. waren bisher kaum Thema bei mir.

Lohnen sich u.U. asiatische ETFs?
Hat jemand Erfahrungen damit?


P.S. Achso, warum denn speziell Asien? U.a. darum:
https://www.deutschlandfunkkultur.de/pa ... _id=468141
Orwell war ein Optimist :-s

Benutzeravatar

manaM
Beiträge: 1214
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 09:09
Wohnort: Nakhonchaiburin, KKU & Chatuchak (LOS)

Re: Anlagemarkt (ETF) Asien

#2

Beitrag von manaM »

phimax hat geschrieben:
Sa 15. Feb 2020, 13:33
Lohnen sich u.U. asiatische ETFs?
Hat jemand Erfahrungen damit?
Nicht wirklich.
Ich hab vor einigen Jahren mal ein Investment-Konto bei Tisco eroeffnet.
Das konnte ich von zuhause am PC nutzen, aber viel aufschlussreicher war noch jedesmal der Besuch in einem der TISCO-Bueros in den groesseren Staedten des Koenigreichs. Das sind richtige Zockerbuden und immer voll mit Leuten denen es langweilig ist eben legales "Glueckspiel' betreiben wollen weil Kartenspiel, Wuerfeln und vor allem Casinos in Thailand ja verboten sind.
Es ist unheimlich interessant mal in so einem Tisco-Laden waehrend der Boersenoeffnungszeiten drin gewesen zu sein !

Ich habe damals ein bisschen was spekuliert, aber dann schnell das Interesse verloren, vor allem weil man IMHO keine verlaesslichen Wirtschafts- bzw. Boersendaten zu den thailaendischen boersengehandelten Kapitalgesellschaften bekommen kann. Jedenfalls nicht so wie man es aus Europa gewohnt ist.

Ich hab das TISCO-Konto immer noch, mach aber seit Jahren gar nichts mehr, bekomme aber regelmaessig die Mitteilungen der darin befindlichen Firmen und auch Einladungen zu den jaehrlichen Hauptversammlungen (war aber noch nie bei einer. Koennte eventuell interessant sein, denn viele werden in den grossen Hotels in Pattaya abgehalten, wie z.B. Im HARD-ROCK an der Beach Road).

Bald werde ich mein TISCO-Konto vielleicht an meine aeltere Tochter uebertragen, die schnell reich werden will und ich ihr gesagt habe, sie solle sich schon mal mit einem fiktiven Boersenkonto warm laufen, was sie nun bereits seit einigen Monaten macht....
Fische sind Freunde, kein Futter !.................. LG - CU - A+............... manaM

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 14968
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Anlagemarkt (ETF) Asien

#3

Beitrag von Michaleo »

manaM hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 03:42
... an meine aeltere Tochter uebertragen, die schnell reich werden will...
Ha! So eine Tochter habe ich auch.
Aber sie muss selber schauen, wie man das macht, ich kann ihr dabei nicht behilflich sein.


martin71
Beiträge: 406
Registriert: Do 7. Sep 2017, 08:10

Re: Anlagemarkt (ETF) Asien

#4

Beitrag von martin71 »

phimax hat geschrieben:
Sa 15. Feb 2020, 13:33
Lohnen sich u.U. asiatische ETFs?
Hat jemand Erfahrungen damit?
Langfristig sicherlich. Beim nächsten Börsencrash werden die emerging markets aber stärker unter die Räder kommen als die westlichen Industriestaaten.

Eine ganz gute Seite zur Suche nach ETFs ist ETF1.de. Kann man schön nach Regionen, Branchen, Emmitenten sortieren.

Unschlagbar günstig als Depotbank ist Trade Republic. Unabhängig vom Ordervolumen kostet die Ordergebühr nur einen Euro. Da kann man auch mal kleine Positionen kaufen. Sparpläne auf ETFs sind ganz kostenlos. Gibt aber derzeit nur Fonds von Ishares, ein Unternehmen von Blackrock.

Die DKB hat auch einige kostenfreie Sparpläne.

Benutzeravatar

Themen Starter
phimax
Beiträge: 2066
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Re: Anlagemarkt (ETF) Asien

#5

Beitrag von phimax »

manaM hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 03:42
Das sind richtige Zockerbuden...
martin71 hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 05:37
Langfristig sicherlich.
Eine ganz gute Seite zur Suche nach ETFs ist ETF1.de
Für's zocken kenne ich mich zu wenig aus,
Anlagen können/sollen ruhig ein paar Jahre im Depot liegen

Danke für eure Erfahrungen und Tips :wai:

Wenn ich mir bei etf1 Xtrackers FTSE Vietnam Swap anschaue, könnte es u.U. interessant sein.
Klar, die letzten Jahre sagen rein gar nichts über die Zukunft, auch besteht ein hohes Risiko und aktuell hat das Virus wohl Einfluss.
Doch längerfristig könnte das Handelsabkommen zw. der Eu und Vietnam für paar %te gut sein :-\

Die Bedeutung der ganzen Angaben auf der Seite muss ich natürlich erst mal nachlesen :D
Orwell war ein Optimist :-s


martin71
Beiträge: 406
Registriert: Do 7. Sep 2017, 08:10

Re: Anlagemarkt (ETF) Asien

#6

Beitrag von martin71 »

Ähm, in Vietnam zu investieren ist zocken.

Extrem markteng und recht intransparent.

Wenn du in Asien investieren willst, nimm lieber ETFs auf den MSCI Asien bzw emerging markets.

Die Aktien dort sind im Vergleich zu USA in den letzten Jahren nicht besonders gut gelaufen, da gibt es sicherlich Nachholpotential.

Benutzeravatar

Themen Starter
phimax
Beiträge: 2066
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Re: Anlagemarkt (ETF) Asien

#7

Beitrag von phimax »

martin71 hat geschrieben:
Mi 19. Feb 2020, 07:38
Ähm, in Vietnam zu investieren ist zocken.
Stimmt wohl.
Bisher dachte ich immer zocken wäre kurzfristiger An- und Verkauf
und nicht kaufen und bspw. 3 Jahren einfach liegen lassen ;;)
Orwell war ein Optimist :-s

Benutzeravatar

Andia
Beiträge: 1655
Registriert: Mi 24. Jul 2019, 11:07
Wohnort: Nürnberg & Baan Paktob (30km östlich Udon Thani)

Re: Anlagemarkt (ETF) Asien

#8

Beitrag von Andia »

In heutigen Zeiten ist dass sowas von Verarschung durch die „armen“ Banken. Ich hatte mal solch ein Angebot (Depot) wahrgenommen und bei Abgabe alles so gelassen wie es ist: gesunde Mischung aus Risiko und Ertrag...
Als ich einen Kontoauszug über meine Investitionen bekam war alles im Minus. Hätte es keine Werbeprämie gegeben hätte ich die 150€ verloren.
Für mich Zocken für Bankenlehrlinge.
Früher, als es noch mehr als 5% Zinsen auf Festgeld gab... :((
Da investiere ich lieber in Thailand und wenn ich das Geld verlieren sollte hat immerhin meine Frau noch was davon. ;-)
Für Thai Musik hier klicken: I love Isaan
Wahre Liebe kann man nur finden wenn man den Mut zur Katastrophe hat. (Doris Dörrie)


martin71
Beiträge: 406
Registriert: Do 7. Sep 2017, 08:10

Re: Anlagemarkt (ETF) Asien

#9

Beitrag von martin71 »

phimax hat geschrieben:
Do 20. Feb 2020, 16:29
martin71 hat geschrieben:
Mi 19. Feb 2020, 07:38
Ähm, in Vietnam zu investieren ist zocken.
Stimmt wohl.
Bisher dachte ich immer zocken wäre kurzfristiger An- und Verkauf
und nicht kaufen und bspw. 3 Jahren einfach liegen lassen ;;)
Der Dax innerhalb von 2 Wochen 30% im Minus, bei den anderen Indizes wird es nicht wirklich besser aussehen.
Evtl. sollte man langsam anfangen zu investieren.


fritzman
Beiträge: 88
Registriert: Di 22. Okt 2013, 21:12

Re: Anlagemarkt (ETF) Asien

#10

Beitrag von fritzman »

martin71 hat geschrieben:
Do 12. Mär 2020, 15:31

Der Dax innerhalb von 2 Wochen 30% im Minus, bei den anderen Indizes wird es nicht wirklich besser aussehen.
Evtl. sollte man langsam anfangen zu investieren.
Ich denke, noch ist es etwas zu früh für den Einstieg. Aber die Chance ist gut, dass auf den starken Einbruch auch eine schnelle Erholung der Börsenkurse kommt.

Die Nachrichten aus China sind ermutigend. Auch ist die Produktion in der Region Wuhan dabei sich zu normalisiert.
Wenn keine neuen Hiobsbotschaften mehr kommen sollte man einsteigen.

Gruß,
Fritz.

Antworten

Zurück zu „Finanzen“ | Ungelesene Beiträge