Thaichana (Corona App in TH)

Alles zu Thailand, was sonst nirgends Platz findet
Benutzeravatar

Themen Starter
thedi
Beiträge: 4032
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Thaichana (Corona App in TH)

#1

Beitrag von thedi »

Neuerdings wird in Thailand die Anwendung einer App empfohlen. Sie läuft unter dem Namen Thai Chana (Thailand siegt) und ist sehr einfach:
  1. Geschäfte und Restaurants bekommen einen QR Code, den sie beim Eingang gut sichtbar ausstellen.
  2. Kunden knipsen mit ihrem Smart Phone beim Betreten und Verlassen des Ladens den QR Code mit ihrer App.
Die App kontrolliert einerseits, dass nie zu viele Leute gleichzeitig in dem Laden sind und speichert anderseits zentral, welche Telefon-Nummer von wann bis wann in dem Laden war. Falls sich später zeigt, dass gleichzeitig jemand dort war, der den Virus verbreitet haben könnte, bekommt der Kunde eine SMS.

So einfach - einfach so.

Wer kein Smart Phone hat, kann statt dessen händisch Name und Telefonnummer in einer Liste eintragen. Wer irgend welche Phobien hat, kann dort auch nichts eintragen - es gibt keine Ausweis-Kontrolle. Wer will, der kann.

Anschliessend kommt Fieber messen - wer über 37.5º C hat kommt nicht rein. Zu guter Letzt gibt es noch einen winzig kleinen Sprutz Desinfektionssause auf die Hand.

In den Geschäften sind nun überall oft etwas verwirrende rote, blaue oder gelbe Striche und Markierungen auf dem Boden aufgemalt. Diese werden nicht wirklich beachtet, sie haben eher die Wirkung einer Erinnerung, dass man Abstand halten sollte.

---

Natürlich trägt man nun Maske. Alle tragen Maske. Ohne Maske bleibt man zu Hause.

Die Akzeptanz der App bzw. Listeneinträge ist auch sehr hoch. Als ich letzten Montag in Khon Kaen war, machten im Makro und Central Plaza alle mit. Im Bog C waren sie noch nicht bereit - auch in kleineren Fachgeschäften in der Stadt noch nicht.

Typisch für Thailand: praktisch 100% Akzeptanz von Behördenmassnahmen einerseits, anderseits einfache Massnahmen, die nicht perfekt sein müssen, aber dank hoher Akzeptanz doch wirken. So auch die Masken: in DACH werden perfekte Masken gefordert, die auch einzelne Viren aufhalten würden und alle paar Stunden gewechselt werden müssen, die es aber leider nicht in den benötigten Mengen gibt. In Thailand werden einfach Stoffmasken eingesetzt, die nur Tröpfchen oder Spucke aufhalten - die es dafür wirklich gibt und auch wirklich angewendet werden.

Andere Länder - andere Sitten...


Mit freundlichen Grüssen

Thedi


Sanukshg
Beiträge: 2217
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Thaichana (Corona App in TH)

#2

Beitrag von Sanukshg »

thedi hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 05:30

Die Akzeptanz der App bzw. Listeneinträge ist auch sehr hoch. Als ich letzten Montag in Khon Kaen war, machten im Makro und Central Plaza alle mit. Im Bog C waren sie noch nicht bereit - auch in kleineren Fachgeschäften in der Stadt noch nicht.

Typisch für Thailand: praktisch 100% Akzeptanz von Behördenmassnahmen einerseits, anderseits einfache Massnahmen, die nicht perfekt sein müssen, aber dank hoher Akzeptanz doch wirken. So auch die Masken: in DACH werden perfekte Masken gefordert, die auch einzelne Viren aufhalten würden und alle paar Stunden gewechselt werden müssen, die es aber leider nicht in den benötigten Mengen gibt. In Thailand werden einfach Stoffmasken eingesetzt, die nur Tröpfchen oder Spucke aufhalten - die es dafür wirklich gibt und auch wirklich angewendet werden.

Andere Länder - andere Sitten...


Mit freundlichen Grüssen

Thedi
Das mit der App ich denke das viele gar nicht wissen was wenn es gewollt ist alles ausspioniert werden kann,oder glaubt jeder das er die App nach dem verlassen des Shops die App löscht ?
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst


KoSamed
Beiträge: 355
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 03:28

Re: Thaichana (Corona App in TH)

#3

Beitrag von KoSamed »

Wiedermal richtig @thedi- ich staune auch über die fast schon stoische Gelassenheit, wie in Thailand mit den Maßnahmen der Regierung umgegangen wird(ganz im Gegensatz zu dem, was man aus DACH hört und sieht).Es ist auch für die Thais gewöhnungsbedürftig - stellt einen gewissen Pragmatismus dar, wird aber meistens mit einem Lächeln umgesetzt(auch wenn man sich bei Fehlern ertappt) :ymapplause:
PS: ich mußte jetzt ein paar Mal in den Baumarkt- die dortigen Verfahrensweise halte ich aber eher für unpraktisch und auch widersprüchlich. Ich bin eigentlich einer, welcher gern selbst an den Regalen sucht und auswählt.Stattdessen fragt man und bringt einen dann(garantiert das Falsche)den Artikel. Während man so dasitzt und wartet,wartet,wartet- sieht man sehr viel Widersprüchliges von wegen Social- Distancing etc.- wird von mir nur mit einem schmunzeln registriert- habe ja Zeit genug !!! [-( :ymparty:


Kurt
Beiträge: 2813
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Thaichana (Corona App in TH)

#4

Beitrag von Kurt »

Sanukshg hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 06:20
thedi hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 05:30

Die Akzeptanz der App bzw. Listeneinträge ist auch sehr hoch.

Thedi
Das mit der App ich denke das viele gar nicht wissen
was wenn es gewollt ist
alles ausspioniert werden kann,oder glaubt
jeder das er die App nach dem verlassen des Shops die App löscht ?
Ja ERNST,
das sind ganz "boese Buben" unterwegs....was echt KEINER weiss :
da werden gebrauchte MASKEN "gesammelt" und von denen DNA-Proben
entnommen.....mit diesen werden KLONE "gezeugt"....die wiederum...

ERNST,
entspannt Dich....gar nichts "passiert".....die weltweite "Datenflut"
erledigt sich von selbst....

Die "Gefahr" kommt von anderer Seite....von da....dass sich zuviele Menschen
von selbst "verrueckt" machen und Andere damit "anstecken".....

Machs guet
:) ;-) :ymhug:


KoSamed
Beiträge: 355
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 03:28

Re: Thaichana (Corona App in TH)

#5

Beitrag von KoSamed »

Sanukshg hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 06:20
....Das mit der App ich denke das viele gar nicht wissen was wenn es gewollt ist alles ausspioniert werden kann,oder glaubt jeder das er die App nach dem verlassen des Shops die App löscht ?
Ich denke aber, es gibt auch jetzt schon - ohne Tracing(Thai-Chana)genügend Möglichkeiten, wie man sowowhl in TH , als auch weltweit "ausspioniert" werden kann. Solange ich nicht dazu gezwungen werde, vor Betreten eines Geschäftes oder vor Reiseantritt derartiges anzueignen- bleibt es meiner Freiwilligkeit überlassen und würde diese App aufladen. Allerdings ist mein Problem, das ich im Gegensatz zu wohl vielen anderen ein ausgesprochener
Handy-Muffel bin und das Dingsbums nur zum Zwecke des Telefonierens nutze und somit auch höchstselten mit mir rumschleppe. :-w
Von Norwegen(oder auch ganz Skandinavien)bin ich allerdings gewohnt, das dort so ziemlich alles über irgendeine App realisiert wird- wahrscheinlich muß ich mich also als weisser heterosexueller alter Mann doch noch einmal umstellen- allein schon, damit ich am gesellschaftlichen Leben überhaupt teilnehmen kann. :-? :D


Sanukshg
Beiträge: 2217
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Thaichana (Corona App in TH)

#6

Beitrag von Sanukshg »

Kurt hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 06:35
Sanukshg hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 06:20
thedi hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 05:30

Die Akzeptanz der App bzw. Listeneinträge ist auch sehr hoch.

Thedi
Das mit der App ich denke das viele gar nicht wissen
was wenn es gewollt ist
alles ausspioniert werden kann,oder glaubt
jeder das er die App nach dem verlassen des Shops die App löscht ?
Ja ERNST,
das sind ganz "boese Buben" unterwegs....was echt KEINER weiss :
da werden gebrauchte MASKEN "gesammelt" und von denen DNA-Proben
entnommen.....mit diesen werden KLONE "gezeugt"....die wiederum...

ERNST,
entspannt Dich....gar nichts "passiert".....die weltweite "Datenflut"
erledigt sich von selbst....

Die "Gefahr" kommt von anderer Seite....von da....dass sich zuviele Menschen
von selbst "verrueckt" machen und Andere damit "anstecken".....

Machs guet
:) ;-) :ymhug:
Auch hier werde ich wohl eher Missverstanden natürlich werden unsere Daten ausgelesen,egal durch wen,nur bin ich halt der Meinung das man die Menschen gerade hier(Thailand) besser aufklären sollte.
Nur als Beispiel meine Nichte die Postet von sich Fotos ich habe ihr gesagt die kann fast jeder sehen,Sie nein nur Freunde ja von wegen sie hat das gar nicht so eingestellt das nur Freunde es sehen können.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

Themen Starter
thedi
Beiträge: 4032
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Thaichana (Corona App in TH)

#7

Beitrag von thedi »

Sanukshg hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 06:20
... ausspioniert werden kann...
Es wird von den App Entwicklern offen gesagt, dass die App auf einem zentralen Server nur speichert wann Deine Telefon Nummer welchen QR Code knipste, und ob das als beim Eintreten oder Verlassen des Geschäfts geschah.

Anderseits sollten alle SIM Karten in Thailand registriert worden sein. Somit könnte ein böser ‚man‘ aufgrund der Daten herausfinden, dass ich letzten Montag im Central Plaza einkaufen war. Er könnte natürlich statt dessen auch suchen, mit welchem Sendeturm sich mein Handy verbunden hat.

Ich habe den Eindruck, einige Leute nehmen sich da etwas zu wichtig: es interessiert nämlich kein Schwein, wann und wo sie ihre Einkäufe erledigten.

—-

Ich finde es aber interessant festzustellen, dass Europäer, die in einer Demokratie leben, in der sie die Regierung mit wählen konnten, mehr Angst vor ihrem Staat haben als Thais, die in einer konstitutionellen Demokratie mit einer - sagen wir mal diplomatisch „sich selbst gewählten“ - Regierung leben.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi


Kurt
Beiträge: 2813
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Thaichana (Corona App in TH)

#8

Beitrag von Kurt »

Sanukshg hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 07:43


Auch hier werde ich wohl eher Missverstanden
natürlich werden unsere Daten
ausgelesen,egal durch wen,nur bin ich halt der Meinung das man die Menschen
gerade hier(Thailand) besser aufklären sollte.
Nur als Beispiel meine Nichte die Postet von sich Fotos ich habe ihr gesagt die kann
fast jeder sehen,Sie nein nur Freunde ja von wegen sie hat das gar nicht so eingestellt
das nur Freunde es sehen können.
Nein ERNST,
ich verstehe Dich schon.
Aber es ist wie @Thedi auch schreibt...."Wen interessiert das...?" :)

Das was die THAI's (digital und mit "Papier") machen ist eher "harmlos".... ;;)

Zu Deiner NICHTE,
Du kannst sie "aufklaeren", finde ich gut.... und sie soll damit "machen was sie will/meint"....


ABER nun hier :
Apple-und-Google-starten-eine-Kontaktverfolgungsplattform.jpg
Apple-und-Google-starten-eine-Kontaktverfolgungsplattform.jpg (70.12 KiB) 550 mal betrachtet

Apple und Google starten eine
Kontaktverfolgungsplattform


21. Mai 2020

PARIS. Die US-amerikanischen Technologiegiganten Apple und Google gaben am Mittwoch (20. Mai) bekannt, dass sie den Gesundheitsbehörden auf der ganzen Welt ihre Plattform für die Rückverfolgung von Coronavirus Kontakten anbieten, ein wichtiges Instrument, um die Coronavirus Pandemie zu zähmen.

„Die Arbeit, die Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens auf der ganzen Welt leisten, demütigt uns alle“, sagten die beiden Unternehmen in einer Erklärung.

„Google und Apple sind sich darüber im Klaren, dass dies kein Allheilmittel ist, aber wir glauben, dass die Benachrichtigungen einen Beitrag zur umfassenderen Arbeit der Kontaktverfolgung von Covid-19 leisten können“, sagten sie.

Im Rahmen des Benachrichtigungssystems erhält eine Person, die einer Person ausgesetzt ist, die positiv auf COVID-19 getestet wurde, eine Benachrichtigung auf ihrem Telefon, fügten sie weiter hinzu.
„Die Gesundheitsbehörden werden mit dieser Technologie die Führung übernehmen, und wir werden sie dabei weiterhin unterstützen und dafür eintreten.“

Sie sagten, sie würden Software Updates veröffentlichen, mit denen die Gesundheitsbehörden ihre eigenen Apps bereitstellen können, die von ihren eigenen technischen Mitarbeitern entwickelt wurden.
In Europa tendieren die meisten Länder bereits zur Nutzung der Apple – Google Plattform, aber Frankreich und Großbritannien haben sich für die Entwicklung eigener Systeme entschieden, die derzeit allerdings noch getestet werden.

Die beiden US-Firmen sagten, 22 Länder hätten bisher darum gebeten, ihre Plattform zu nutzen, und sie erwarten, dass in den kommenden Wochen noch weitere Länder mit an Bord kommen werden.
Angesichts der Bedenken hinsichtlich der Sicherheit und Verwendung der persönlichen Daten, die solche Rückverfolgungs- Apps erzeugen, haben Google und Apple verschiedene Bedingungen für die Verwendung ihrer Technologie festgelegt.

Das erste ist, dass jede darauf basierende App freiwillig sein muss, keine Geolokalisierungsdaten sammelt und nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden darf.
;-)

Darüber hinaus ist nur eine App pro Land zulässig, sodass kein Wettbewerb stattfindet, während der einzelne Benutzer entscheiden muss, ob er mit dem Virus infiziert wurde oder nicht.

Wenn die Krise verschwunden ist, muss das System wieder abgeschaltet werden,

fügten sie weiter hinzu. :D ;-) :(

Quelle: Bangkok Post


Geoffrey
Beiträge: 20
Registriert: Sa 25. Apr 2020, 06:40

Re: Thaichana (Corona App in TH)

#9

Beitrag von Geoffrey »

Wer ein Handy mit einer aktiven und registrierten SIM-Karte einschaltet, der hat sich mehrfach "geoutet". Man weiss wo er ist, wo er war, mit wem er chattet und mit wem er quasselt. Wenn er im Big-C an der Kasse den "Member-Batch" zueckt, weiss man sogar was er eingekauft hat.

Ob sich an der Datenflut wesentlich etwas aendert nur weil ein paar QR Codes eingescannt werden, bezweifle ich sehr.
Wer so paranoid ist, wohnt im Wald und sammelt Beeren, ohne Handy, versteht sich.

geoffrey

Benutzeravatar

Joe
Beiträge: 2152
Registriert: Do 3. Okt 2013, 21:48
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Thaichana (Corona App in TH)

#10

Beitrag von Joe »

Da frage ich mich ja eher schon, wozu der ganze Aufwand mit App und freiwilligem QR-Code scannen. Google und Apple haben bereits alle benötigten Daten. Habt Ihr nach einem Restaurantbesuch noch nie eine Meldung "Bewerten Sie Restaurant xxx!" bekommen?

Wenn Google und Apple jetzt noch gesagt bekämen, dass die Telefonnummer 1234 infiziert ist, könnten sie allen, die zeitgleich mit dieser Nummer in einem Restaurant oder auch anderem Ort waren, einen entsprechenden Warnhinweis schicken.

So einfach - einfach so.

Oder überschätze ich da die Freunde aus dem Silicon Valley?
Unsere Thai-Massage in Esslingen - Wohlfühlmassagen in thailändischer Tradition

Antworten

Zurück zu „Austauschplattform Thailand“ | Ungelesene Beiträge