Pattaya 4.0 oder für immer?

Benutzeravatar

Themen Starter
mungg
Beiträge: 288
Registriert: Sa 21. Jan 2017, 23:44

Re: Pattaya 4.0 oder für immer?

#21

Beitrag von mungg »

Quarantäne ist mir egal. Ich will nur einreisen können.
Man kann es nicht allen recht machen. Drum mach ich es wenigstens mir recht.

Benutzeravatar

Andia
Beiträge: 1481
Registriert: Mi 24. Jul 2019, 11:07
Wohnort: Nürnberg & Baan Paktob (30km östlich Udon Thani)

Re: Pattaya 4.0 oder für immer?

#22

Beitrag von Andia »

mungg hat geschrieben:
Di 9. Jun 2020, 20:53
Quarantäne ist mir egal. Ich will nur einreisen können.
Ich denke auch oft darüber nach. Aber 2 Wochen eingesperrt in einem Hotel, ist es das wert??? Wie komme ich an Thai Food, Fellpflege und die anderen Annehmlichkeiten?
Für Thai Musik hier klicken: I love Isaan
Wahre Liebe kann man nur finden wenn man den Mut zur Katastrophe hat. (Doris Dörrie)

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 14582
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Pattaya 4.0 oder für immer?

#23

Beitrag von Michaleo »

Andia hat geschrieben:
Di 9. Jun 2020, 21:03
Ich denke auch oft darüber nach.
Aber 2 Wochen eingesperrt in einem Hotel, ist es das wert?
@Mungg will ja für immer einreisen, davon sind die 2 Wochen ein Pappenstiel.
Hingegen Du hast ja nur Deine Ferien und Ueberstunden zur Verfügung.

Ich bin zwischendrin.

Zwei Wochen in einem Hotelbunker eingesperrt und meine Delfine nicht in die Arme schliessen zu können wäre eine harte Strafe, die ich meines Erachtens nicht verdient habe. Aber nachher gäbe es ja noch einige Wochen courent normal, bis zur Rückkehr.


Werner
Beiträge: 2777
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: Pattaya 4.0 oder für immer?

#24

Beitrag von Werner »

Michaleo hat geschrieben:
Di 9. Jun 2020, 21:29
Andia hat geschrieben:
Di 9. Jun 2020, 21:03
Ich denke auch oft darüber nach.
Aber 2 Wochen eingesperrt in einem Hotel, ist es das wert?
@Mungg will ja für immer einreisen, davon sind die 2 Wochen ein Pappenstiel.
Hingegen Du hast ja nur Deine Ferien und Ueberstunden zur Verfügung.

Ich bin zwischendrin.

Zwei Wochen in einem Hotelbunker eingesperrt und meine Delfine nicht in die Arme schliessen zu können wäre eine harte Strafe, die ich meines Erachtens nicht verdient habe. Aber nachher gäbe es ja noch einige Wochen courent normal, bis zur Rückkehr.
Ja so ist das halt in der Isolationsfolter, hat Bader und Meinhoff auch erlebt und nun Tausende andere nun auch. Denke an die Rentner, meinen Vater hatte ich zum Glück gerettet. Aber mein Onkel in Kanada durfte seine Frau seit März nur noch durch die Scheibe vom Altenheim von Außen betrachten, bei Schnee und Kälte stand er da. Sie hat Demenz und das vielleicht nicht einmal bemerkt. Die letzten Tage durfte er und die Tochter im Hospiz in ihrem Zimmer schlafen und meine Tante auf dem letzten Weg begleiten. Das ist die neue Welt. Ich hatte nicht umsonst gesagt, dass man seine Lieben erst in der Aufbahrungshalle des Bestatters wieder sieht. Mein Freund sagt, da hat man noch Glück, sie könnten genauso gut anordnen dass die Toten unverzüglich wegen der Ansteckung verbrannt werden. Dann bekommst du nur noch die Urne.

Also Mungg, sei ein freier Mensch und lasse dich nicht abhalten. Noch ist es nicht die Pest oder Pocken, Krankheiten die wirklich ansteckend sind.

W.


Sanukshg
Beiträge: 2391
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Pattaya 4.0 oder für immer?

#25

Beitrag von Sanukshg »

Andia hat geschrieben:
Di 9. Jun 2020, 21:03
mungg hat geschrieben:
Di 9. Jun 2020, 20:53
Quarantäne ist mir egal. Ich will nur einreisen können.
Ich denke auch oft darüber nach. Aber 2 Wochen eingesperrt in einem Hotel, ist es das wert??? Wie komme ich an Thai Food, Fellpflege und die anderen Annehmlichkeiten?
Diese 2 Wochen Qarantäne im Hotel wird doch nur verordnet wenn man Symtome hat wie Fieber und sowas ansonsten kann man die in seinem zu Hause verbringen.
Und gerade in Pattaya ist das mit der Verpflegung nicht so schlimm, die meisten liefern ja auch Essen nach Hause.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

Themen Starter
mungg
Beiträge: 288
Registriert: Sa 21. Jan 2017, 23:44

Re: Pattaya 4.0 oder für immer?

#26

Beitrag von mungg »

Häusliche Quarantäne wäre überhaupt kein Problem. Im Condo, wo ich sicher die ersten sechs Monate verbringen werde, wohnt im selben Haus eine gute Bekannte, die mich zuverlässig mit Futter versorgen würde. Und dann gibts auch noch Foodpanda. Als ich mit meiner Krankheit arbeitsunfähig wurde, lag ich 15 Monate zuhause im Bett. Ich konnte so alle 10 Tage gerade noch einkaufen gehen. Auch die letzten 15 Jahre gab es immer wieder Episoden, wo ich mehrere Tage kaum aus dem Haus kam. Also nichts Neues für mich. Das steck ich locker weg.

Ich bin einfach noch skeptisch, ob die Grenzen für internationale Touristen am 1.7. tatsächlich geöffnet werden. Wenn ja, für wen? Ich denke nicht, dass Thailand Leute einreisen lassen wird, die aus Hotspots kommen.
Man kann es nicht allen recht machen. Drum mach ich es wenigstens mir recht.

Antworten

Zurück zu „Pattaya und Ostküste“ | Ungelesene Beiträge